Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

W.A. Mozart

Pentatone classics 1 SACD 5186 079

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 24.05.06

Pentatone classics 5186 079

1 SACD • 71min • 2005

Rechtzeitig zum Mozart-Jahr 2006 erscheint hier eine repräsentative Auswahl Mozart’scher Bläserkonzerte. Um es vorwegzunehmen: Diese Aufnahme bietet nichts wirklich Aufregendes. Was das Projekt jedoch auszeichnet, ist das sympathische Konzept, Orchestersolisten ein Podium zu bieten. Die Solisten der CD sitzen allesamt an den ersten Pulten des weltberühmten Amsterdamer Concertgebouw-Orchesters.

Der Hornist Jacob Slagter spielt meines Erachtens etwas zu vibratolastig, die Flötistin Emily Beynon durchweg auf hohem Niveau. Erstaunlich die – besonders in der Höhe – bestechende technische Brillanz des Fagottisten Gustavo Núñez. Getrübt wird dieses positive Bild allerdings durch die stets „sportiven “, viel zu schnellen Triller, die eher enge Klanggebung und die Tendenz zu schnellem, starrem Vibrato. Selten nur hört man ein (finger- und zungentechnisch) so wendiges, agiles Fagottspiel, doch mangelt es Núñez leider auf dem klanglichen Sektor an Flexibilität. Ähnlich flink, jedoch im Lyrischen vielgestaltiger präsentiert sich der Oboist Alexei Ogrintchouk.

Was also die Solisten anbelangt, handelt es sich um eine eher durchschnittliche Aufnahme. Immerhin verleiht das vorzügliche, äußerst transparent spielende Concertgebouw Chamber Orchestra und die sehr natürlich und realistisch klingende Tontechnik der CD einen Hauch des Besonderen. Das Beiheft informiert zwar ausführlich über die einzelnen Werke und deren Entstehung (auch über das Orchester), verliert aber kein Wort über die Solisten…

Heinz Braun [24.05.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.A. Mozart Hornkonzert Nr. 1 D-Dur KV 386b (1791 - Allegro KV 412, Allegro KV 514)
2 Flötenkonzert G-Dur KV 313 KV 285c
3 Fagottkonzert B-Dur KV 186e KV 191
4 Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 271k

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Jakob Slagter Horn
Emily Beynon Flöte
Gustavo Nunez Fagott
Alexei Ogrintchouk Oboe
Concertgebouw Chamber Orchestra Orchester
Henk Rubingh Leitung
 
5186 079;0827949007965

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

901

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019