Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Luis Couperin

Pièces de clavecin

Luis Couperin

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 03.01.07

Aeolus AE-10094

1 CD/SACD • 72min • 2005

Die Werke für Clavecin und Orgel von Louis Couperin (ca. 1626-1661), dem Onkel des „großen“ François Couperin, entstanden im letzten Jahrzehnt seines Lebens. Sie zeugen vom vielfältigen Einfluß der italienischen Tasteninstrumentenmusik der Zeit, darunter insbesondere der Werke des Frescobaldi-Schülers Johann Jacob Froberger, und bieten eine breite Palette zwischen improvisiert wirkenden Sätzen und straff rhythmisierten Tänzen. Zu all diesen Charakteren findet Bob van Asperen (der auch den sehr informativen Begleittext verfaßte) einen optimalen Zugang.

Die stilistische Bewandertheit und die tadellose Spieltechnik braucht man bei diesem Künstler wohl nicht mehr zu erwähnen; darüber hinaus fasziniert besonders im Prélude und den beiden Courante-Sätzen der Suite in d die gelungene Mischung von markant akzentuierten und freien, in der Agogik und Gestik kontrastreichen Momenten; aber auch die sprudelnde Vitalität und Fröhlichkeit des Branle de Basque und der darauffolgenden Gigue der Suite in F kommen wirkungsvoll zur Geltung.

Dr. Éva Pintér [03.01.2007]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Couperin Suite in d
2 Suite in A
3 Suite in F
4 Suite in G
5 Suite in a
6 Duretez Fantaisie

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Bob van Asperen Cembalo
 
AE-10094;4026798100940

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie