Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.J. Raff

Tudor 1 CD 7121

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 07.02.05

Tudor 7121

1 CD • 76min • 2003, 2004

Dem ersten von zwei Cellokonzerten, die Joachim Raff komponierte, wäre eine Rückkehr ins aktive Repertoire durchaus zu wünschen, jedenfalls wenn ein solcher Meister des kantablen Spiels und der eleganten Virtuosität wie Daniel Müller-Schott den Solopart übernimmt. Für das zweite Konzert allerdings, das zu Lebzeiten des Komponisten unveröffentlicht blieb und überhaupt erst 1997 uraufgeführt wurde, dürften kaum Hoffnungen auf einen posthumen Erfolg bestehen. Dieses Werk von 1876 erweist sich als das ernüchternde Beispiel leerer handwerklicher Routine, ja selbst das vielgerühmte instrumentatorische Geschick hat Joachim Raff bei dieser Arbeit zuweilen im Stich gelassen. In beiden Konzerten, dem ersten wie dem zweiten, dominiert der Solist das musikalische Geschehen, ein Ungleichgewicht, das durch den nur diffus vermittelten Orchesterklang dieser Aufnahme noch verstärkt wird. Das eigentliche Konzertieren, das Wechselspiel zwischen dem Cellisten und den Musikern der Bamberger Symphoniker, bleibt weitestgehend – und buchstäblich – ausgeblendet.

Zwei Gelegenheitsarbeiten für Cello und Klavier komplettieren das Programm dieser CD: die Begegnung op. 86 Nr. 1 aus Raffs Weimarer Zeit, entstanden unter den Augen seines Mentors Franz Liszt, eine Salonmusik mit „neudeutschem“ Einschlag und einem kuriosen Faible für das Pizzicato; und ein schwärmerisches, mitunter gar düster-romantisches Jugendwerk, das Duo op. 59, das bereits jene Neigung zur Redseligkeit verrät, die auch spätere Kompositionen Joachim Raffs unvorteilhaft auszeichnet. Doch Daniel Müller-Schott und der Pianist Robert Kulek beweisen einen unerschütterlichen Orientierungssinn noch in den weitschweifigsten Sätzen.

Wolfgang Stähr [07.02.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.J. Raff Konzert Nr. 1 D-Dur op. 193 für Violoncello und Orchester
2 Phantasiestück op. 86 Nr. 1 für Violoncello und Klavier (Begegnung)
3 Duo A-Dur op. 59 für Violoncello und Klavier
4 Konzert Nr. 2 G-Dur für Violoncello und Klavier (op. posth.)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Daniel Müller-Schott Violoncello
Robert Kulek Klavier
Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie Orchester
Hans Stadlmair Dirigent
 
7121;7619911071219

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie