Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.557486

1 CD • 59min • 1989

09.02.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Eine Seite des großen Komponisten Arthur Honegger ist hierzulande immer noch so gut wie kaum bekannt – der Schöpfer von fünf Sinfonien und insgesamt über 400 Werken hat auch 40 große Filmmusiken komponiert. Die Ehre, hierauf als erster nachhaltig – in Form von Neueinspielungen – hingewiesen zu haben, gebührt dem begeisterten und begeisternden Schweizer Dirigenten und Musikforscher Adriano. Ein Meilenstein in der Diskographie und Geschichte der Filmmusik war seine Gesamtaufnahme von Honeggers Musik zu Les Misérables, einer in vieler Hinsicht noch heute unübertroffenen Umsetzung des historischen Stoffes von Victor Hugo durch Raymond Bernard aus dem Jahr 1934 mit Harry Baur in der Hauptrolle. Der Film war ursprünglich als dreiteiliges Epos von insgesamt fast 280 Minuten Länge angelegt, kam aber nur in einer stark gekürzten Version in die Kinos, wobei auch Honeggers Musik in Mitleidenschaft gezogen wurde. Da weite Strecken des Films auf Musikpassagen verzichteten, lagen auch der überlangen Urfassung nur knapp 70 Minuten Musik zugrunde. Drei kürzere Abschnitte davon stammen nicht von Honegger selbst; einige sehr kurze Teile waren typische handwerkliche Einleitungen von nur wenigen Takten, und so hatte Adriano eine Edition vorzulegen, die das Erhaltene in eine für eine Gesamteinspielung sinnvolle Dramaturgie brachte. Dafür mußte er die Instrumentation gelegentlich bearbeiten und auch eine Nummer, deren Partitur verlorengegangen war, nach dem Film-Soundtrack rekonstruieren. Das Gesamtresultat dieser verdienst- und liebevollen Arbeit sind 60 Minuten von einer der bedeutendsten Filmmusiken des 20. Jahrhunderts in einem schlüssigen Ablauf, der an keiner Stelle wie Stückwerk klingt – so konzentriert und gut ist das musikalische Material.

Das Slowakische Rundfunkorchester Bratislava war dem Dirigenten Adriano bei der Einspielung ein interessierter, bestens aufgelegter Partner. Dankenswerterweise ist diese bereits 1989 produzierte Aufnahme nun bei Naxos wiederveröffentlicht worden. In solche Projekte investiert Adriano seit Jahren eine ungeheure Arbeit und Energie. Mit den stets vorzüglichen Ergebnissen (nicht nur im Bereich von Filmmusiken, sondern überhaupt in der Erschließung unbekannter Meisterwerke) begeistert der Schweizer seit nunmehr gut 30 Jahren eine Liebhaber-Gemeinde.

Dr. Benjamin G. Cohrs [09.02.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Arthur Honegger
1Les Misérables (komplette Filmmusik, 1934)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

23.10.2002
»zur Besprechung«

 / Marco Polo
" / Marco Polo"

Das könnte Sie auch interessieren

05.01.2006
»zur Besprechung«

 / OehmsClassics
" / OehmsClassics"

19.12.2002
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

23.10.2002
»zur Besprechung«

 / Marco Polo
" / Marco Polo"

08.01.2002
»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige