Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.Ph.E. Bach

AnLeuT 1 CD A034

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 31.01.05

AnLeuT A034

1 CD • 62min • 2004

Dies ist gewissermaßen das Pendant zu Lorenz Duftschmids Aufnahme der Sonaten BWV 1027–1027 (AnLeuT A033), wobei die großen Gemeinsamkeiten ebenso bezeichnend sind wie die kleinen Unterschiede. Beide Produktionen sind von außerordentlicher Sorgfalt und Hingabe geprägt, sowohl in interpretatorischer als auch in editorischer Hinsicht; das Beiheft der vorliegenden CD ist sogar noch ausführlicher und druckt die Zitate aus Carl Philipp Emanuel Bachs Klavierschule im Faksimile. Die Unterschiede betreffen vor allem die Stücke selbst: Während Johann Sebastian Bach nämlich für seine drei Sonaten auf älteres Material zurückgriff, sind die beiden Gambensonaten und das Trio seines Sohnes Originale, was zu einer individuelleren Gestaltung der Gambenpartie führt. Und dieser Suche nach Einmaligkeit ist Lorenz Duftschmid deutlich auf der Spur. Er zeigt, daß auch im empfindsamen Stil ein so altmodisches Instrument wie die Gambe durchaus noch ihre Berechtigung hatte und findet in Bob van Asperen einen kongenialen Partner, der ebenfalls Leidenschaft als Sache des Herzens und der Seele – nicht des Unterleibes – begreift.

Was fehlt hier, anders als bei der Schwester-CD, zur Höchstbewertung? Vielleicht absolute Intonationsperfektion an ein, zwei Stellen in höchster Lage und das I-Tüpfelchen an Raumakustik. Gleichwohl werden Kenner an dieser Aufnahme ihre höchste Freude haben.

Dr. Matthias Hengelbrock [31.01.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.Ph.E. Bach Sonate C-Dur Wq 136 H 558 für Viola da gamba und basso continuo (1745)
2 Sonate g-Moll für Cembalo und Viola da gamba
3 Sonate D-Dur Wq 137 H 559 für Viola da gamba und basso continuo (1746)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Lorenz Duftschmid Viola da gamba
Bob van Asperen Cembalo
 
A034;9120019560348

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Proteste bei der Preisvergabe

Das Aoi Trio aus Japan

Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Piano Figaro
Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara

Interpreten heute

  • Helsinki Philharmonic Orchestra
  • Sigvards Kļava
  • Latvian Radio Choir
  • Marielle Nordmann
  • Leif Segerstam

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente-Audio

Sigfrid Karg-Elert
Charles-Marie Widor
Johann Nepomuk David
Mischa Meyer, Violoncello

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

harmonia mundi 1 CD HMC 901824
Albert Roussel - Les Mélodies
DG 1 CD 002894775329
cpo 1 CD 999 447-2
Richard Strauss
Felix Woyrsch

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7590

Komponisten
• 346 Kurzbiographien
• 357 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018