Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Dietrich Buxtehude

In dulci jubilo

Dietrich Buxtehude

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 24.09.04

Carus 83.156

1 CD • 60min • 2003

Das Buxtehudejahr 2007 (300. Todestag) wirft seine Schatten voraus: Aus dem umfangreichen Kantatenschaffen des norddeutsch-dänischen Meisters hat Holger Speck neben dem in seiner Urheberschaft umstrittenen Magnificat sieben authentische Werke zusammengestellt, die der Advents- bzw. Weihnachtszeit zugeordnet werden können. Grundsätzlich fragwürdig ist dabei seine Entscheidung, alle Stücke chorisch, d.h. mit drei Sängern pro Stimme, zu besetzen. Sowohl historische als auch werkimmanente Argumente sprechen deutlich dafür, so virtuose Stücke wie Cantate Domino solistisch aufzuführen. Indes verfügt das Vocalensemble Rastatt über eine gute Stimmbildung und über kammermusikalische Qualitäten, die sich in einer flexiblen und dabei natürlich gestalteten Dynamik ebenso niederschlagen wie in einem transparenten Gesamtklang. Wer also Specks Grundsatzentscheidung, die eher von seiner Rolle als konventioneller Chorleiter denn von den Kompositionen her zu verstehen ist, mit Blick auf die deutsche Chortradition des 20. Jahrhunderts akzeptiert, kommt mit dieser Einspielung voll auf seine Kosten.

Der auch für Kenner der Materie eigentlich erfreuliche Aspekt dieser CD ist das Ensemble Les Favorites (Konzertmeisterin: Veronika Skuplik), dessen Spieltechnik vor allem in den Streichern stärker am 17. Jahrhundert als am 18. Jahrhundert ausgerichtet ist: Das darauf resultierende feine, resonanzreiche Klangbild läßt der Intimität und Kunstfertigkeit Buxtehudes höchste Gerechtigkeit widerfahren und sollte denjenigen Enthusiasten, die sich in den nächsten Monaten an ihre Gesamteinspielungen machen, zum Vorbild dienen.

Dr. Matthias Hengelbrock [24.09.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 D. Buxtehude Kommst du, Licht der Heiden BuxWV 66
2 Magnificat anima mea BWV Anh. 1
3 Wie soll ich dich empfangen BuxWV 109
4 Ihr lieben Christen freut euch nun BuxWV 51 (Kantate)
5 Cantate Domino BuxWV 12 (Psalm 96, 1-4)
6 Das neugeborne Kindelein BuxWV 13
7 In dulci jubilo BuxWV 52
8 Heut triumphieret Gottes Sohn BuxWV 43

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Vocalensemble Rastatt Chor
Les Favorites Ensemble
Holger Speck Dirigent
 
83.156;4009350831568

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019