Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johan Botha Richard Wagner

Johan Botha<br />Richard Wagner

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 11.08.04

OehmsClassics OC 346

1 CD • 68min • 2003, 2004

Der südafrikanische Tenor Johan Botha ist auf der internationalen Opernszene längst kein Geheimtip mehr, sondern in seinem Fach einer der wenigen Hoffnungsträger. Über die lirico-spinto-Partien des italienischen Fachs hat er sich stetig zu Wagner vorgearbeitet und dabei die Prinzipien des Belcanto nicht vergessen.

Das vorliegende Recital ist also kein Versuch auf neuem Terrain, sondern gründet sich auf Erfahrungen auf ersten Bühnen. Fast alle Rollen hat Botha schon mehrfach mit Erfolg gesungen. Natürlich fehlen hier (noch) Tristan, die Siegfriede, aber auch Tannhäuser. Botha bringt stimmlich die besten Voraussetzungen für das Fach mit: Einen breiten, geschmeidigen, leicht ansprechenden und durchschlagskräftigen Tenor von einigem Reiz des Timbres. Er brüllt und forciert nicht, weiß ein Legato zu gestalten und gibt sich die allergrößte Mühe mit der Diktion. Es ist tatsächlich fast alles zu verstehen.

Als Interpret, als dramatischer Sänger jedoch bleibt er ziemlich defensiv, fast etwas phlegmatisch. Einzige Ausnahme: Die beiden sehr lebendig umgesetzten Szenen des Erik aus dem Fliegenden Holländer. Der ungekürzten Gralserzählung fehlt es an Magie, den drei Szenen des Walther von Stolzing an Schwung und Eloquenz. Siegmunds Winterstürme liegen Botha gut auf der Stimme, auch sein Parsifal ist konkurrenzfähig.

Die Auswahl seiner Partnerinnen überrascht. Regina Schörg, als Konstanze und Lucia erfolgreich, dürfte auf der Bühne keine Senta sein, kann im Studio den Charakter der Figur aber gut vermitteln. Michaela Schusters nicht besonders reizvoller Mezzo ist bei Fricka sicher besser aufgehoben als bei Sieglinde. Die Dirigentin Simone Young ist vor allem um die richtige Klangbalance zwischen Orchester und Singstimmen bemüht.

Ekkehard Pluta [11.08.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Wagner Fanget an! (aus: Die Meistersinger von Nürnberg)
2 Am stillen Herd in Winterszeit (aus: Die Meistersinger von Nürnberg)
3 Morgendlich leuchtet (aus: Die Meistersinger von Nürnberg)
4 Bleib Senta! Bleib nur einen Augenblick! (aus: Der fliegende Holländer)
5 Was muß ich hören? Willst jenes Tags du dich nicht mehr entsinnen? (aus: Der fliegende Holländer)
6 In fernem Land, unnahbar euren Schritten (3. Aufzug: Lohengrin - aus: Lohengrin)
7 Winterstürme wichen dem Wonnemond (aus: Die Walküre)
8 Nur eine Waffe taugt (aus: Parsifal)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Johan Botha Tenor
Regina Schörg Sopran
Michaela Schuster Sopran
Radio-Symphonieorchester Wien Orchester
Simone Young Dirigent
 
OC 346;4260034863460

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc