Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

G. Coates

Naxos 1 CD 8.559152

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 21.06.04

Naxos 8.559152

1 CD • 65min • 2000, 2002, 2003

Mit dieser Veröffentlichung liegt das gesamte bisherige Oeuvre für Streichquartett der in München lebenden Amerikanerin Gloria Coates (geb. 1938) mit dem Kreutzer Quartet vor. (Die erste Folge mit den Quartetten Nr. 1, 5 und 6 erschien bei Naxos mit der Nummer 8.559091.) Die Komponistin hat einen eigenwilligen Stil konsequent entwickelt und entfaltet, bei dem sie die Möglichkeiten des Glissandos vielfältig ausnutzt, sowohl in klanglicher Hinsicht wie auch als Ausgangsmaterial für traditionelle Formen wie Kanon oder Fugato. Motorische und perkussive Einschübe wirken dann so, als sollten sie aus der extremen Gegensätzlichkeit heraus die Glissando-Technik noch schärfer heraustreten lassen.

Das Kreutzer Quartet gewinnt den Partituren von Gloria Coates sehr reizvolle Eindrücke ab; auch profitieren die Werke, die in gewisser Hinsicht recht ähnlich klingen, von der zumeist lakonischen Knappheit der formalen Strategien der Komponistin, die lieber zu wenig als zu viel zu Papier bringt. Man möchte dieser unbeirrt ihre Ziele verfolgenden Künstlerin gerade in Deutschland stärkere Beachtung wünschen.

Dr. Hartmut Lück [21.06.2004]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Coates Streichquartett Nr. 7 (Angels, 2000)
2 Streichquartett Nr. 2 (1972) – Grave
3 Streichquartett Nr. 8 (2001/2002)
4 Streichquartett Nr. 4 (1976)
5 Streichquartett Nr. 3 (1975)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Kreutzer Quartet Streichquartett
Philip Adams Orgel
 
8.559152;0636943915226

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie