Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.557011

1 CD • 70min • 2002

05.03.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Kann seine hohe Begabung einem Musiker auch zum Verhängnis werden? Oder, weniger pathetisch gesprochen, zum Nachteil gereichen? Der Verdacht drängt sich auf, zumindest bei dieser CD mit den Mozartschen Solo- und Doppelkonzerten für Flöte. Der Franzose Patrick Gallois läßt sich von seinem Talent zu einem, um es wohlwollend zu formulieren, ziemlich extravaganten Vortragsstil hinreißen. Gallois spielt nicht Mozart, sondern eine freie Bearbeitung des Notentextes. Nichts scheint ihm so virtuos, als daß es nicht noch um einige Attraktionen verschärft werden könnte. Von Anfang an überbietet sich der Flötist in Verzierungen, Veränderungen und Improvisationen. Er hätte bei Johann Joachim Quantz nachschlagen und sich das Kapitel „Vom guten Vortrage“ in Erinnerung rufen sollen, insbesondere die Ermahnung, „daß man durch den Zusatz der Manieren die Melodie bereichern, und mehr erheben müsse. Man hüte sich aber, daß man den Gesang dadurch nicht überschütte, oder unterdrücke. Das allzu bunte Spielen kann eben sowohl als das allzu einfältige, dem Gehöre endlich einen Ekel erwecken.“ Bis zum Überdruß treibt Gallois auch das Experimentieren mit klanglichen Verfremdungen: Mal streckt sich der Ton kerzengerade, dann wieder schwingt er aus wie auf hoher See, gelegentlich unterliegt er sonderbaren mikrotonalen Schwankungen oder gerät in ein merkwürdiges Pulsieren. Und beim Ausstreuen dieser Reizmittel regiert ein Dreigestirn aus Zufall, Augenblickslaune und Interpretenwillkür. Für einen derart überinszenierten Solopart vermag auch der grundsolide Auftritt des Harfenisten Fabrice Pierre nicht zu entschädigen. Das gravitätische und klanglich unausgewogene Spiel des Schwedischen Kammerorchesters sowieso nicht.

Wolfgang Stähr [05.03.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Wolfgang Amadeus Mozart
1Konzert D-Dur KV 314 für Flöte und Orchester
2Konzert C-Dur KV 299 für Flöte, Harfe und Orchester
3Flötenkonzert G-Dur KV 313 KV 285c

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

04.03.2004
»zur Besprechung«

J.S. Bach, Cantatas Vol. 14 / Challenge Classics
"J.S. Bach, Cantatas Vol. 14 / Challenge Classics"

04.03.2004
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

04.03.2004
»zur Besprechung«

 / Chandos
" / Chandos"

08.03.2004
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

Das könnte Sie auch interessieren

01.05.2019
»zur Besprechung«

Josef Mysliveček, Complete Music for Keyboard / BIS
"Josef Mysliveček, Complete Music for Keyboard / BIS"

11.05.2018
»zur Besprechung«

Before Mozart, Early Horn Concertos / BIS
"Before Mozart, Early Horn Concertos / BIS"

12.11.2015
»zur Besprechung«

Mendelssohn / BIS
"Mendelssohn / BIS"

01.05.2015
»zur Besprechung«

Nordic Concertos / BIS
"Nordic Concertos / BIS"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige