Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Anna Netrebko

Opera Arias

Anna Netrebko

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 03.09.03

DG 474 240-2

1 CD • 63min • 2003

Schneller ist eine junge Sängerin kaum je zum Star am Opernhimmel hochgejubelt worden als Anna Netrebko. Seit ihrem letztjährigen Sensationsdebüt bei den Salzburger Festspielen als Donna Anna in Mozarts Don Giovanni ist ihr Bild durch alle Printmedien gereicht worden, die ihren Umsatz gern mit Abbildungen von attraktiver Weiblichkeit zu steigern suchen, egal ob sie über klassische Musik berichten oder nicht. Denn sänge sie nicht, könnte man ihr auch eine Karriere als Model zutrauen, so fotogen ziert die junge Russin jede Titelseite. Aber darüber hinaus verfügt sie auch über eine überaus phonogene Stimme, das heißt, ihr Sopran kommt auf dieser Debüt-CD sehr gut zur Geltung.

Zu hören ist: ein schönes, wenn auch nicht sehr charakteristisches, wenig individuelles Timbre, eine exzellente Technik – die Stimme sitzt perfekt „in der Maske“, ist auf den Punkt fokussiert –, eine brillante Höhe, gute Agilität. Allerdings nicht zu hören ist: der innige gefühlswarme Seelenton einer Sena Jurinac als Ilia, der tragische Schmerzakzent einer Elisabeth Grümmer als Donna Anna, das frech-impertinente Auftrumpfen einer Beverly Sills als Manon, die mädchenhafte Naivität einer Victoria de los Angeles als Marguérite und schon gar nicht die vorbehaltlose Rollenidentifikation einer Maria Callas als Lucia oder Amina. Anna Netrebko zur „zweiten“ oder „neuen Callas“ auszurufen, wie dies bereits geschieht, ist nicht nur barer Unsinn, sondern schadet der hochbegabten Sängerin nur. Zu hoffen bleibt, dass man ihr das wichtigste gönnt, was ein solch grosses Talent benötigt: Zeit zu reifen.

Walter Fritz [03.09.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.A. Mozart Quando avran fine omai ... Padre, germani, addio! (1. Akt, Ilia - aus: Idomeneo)
2 Crudele/Non mi dir (Rezitativ und Arie der Donna Anna, 2. Akt - aus: Don Giovanni KV 527)
3 H. Berlioz Les belles fleurs ... Quand j'aurai votre âge (aus: )
4 J. Massenet Suis-je gentile ainsi? ... Obéissons, quand leur voix appelle (aus: Manon)
5 G. Donizetti Ancor non giunse! ... Regnava nel silenzio (Cavatine der Lucia - aus: Lucia di Lammermoor)
6 V. Bellini Care compagne ... Come per me sereno (aus: )
7 Ch. Gounod Les grands seigneurs ... Ah! je ris de me voir (aus: Faust)
8 A. Dvořák Silberner Mond (aus: Rusalka)
9 G. Puccini Quando men vo (aus: La Bohème)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anna Netrebko Sopran
Chor der Wiener Staatsoper Chor
Wiener Philharmoniker Orchester
Gianandrea Noseda Dirigent
 
474 240-2;0028947424024

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Troubadisc 1 CD TRO-CD 01438
Piano Songs<br />Silke Avenhaus
Kaleidos 2 CD KAL 6311-2
OehmsClassics 1 CD OC 558
Leopold Godowsky<br />Transcriptions of Bach Cello Suites No. 2, 3 and 5
Schubert

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc