Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Brahms • R. Schumann

hänssler CLASSIC 1 CD 94.044

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Besprechung: 01.10.03

hänssler CLASSIC 94.044

1 CD • 73min • 1939, 1937

Wilhelm Backhaus’ Dresdner Interpretation des B-Dur-Konzerts von Brahms aus dem Jahr 1939 ist wiederholt auf verschiedenen Tonträgern (etwa Dante HPC 039 oder Fono LHW 018) herausgegeben worden – in Konkurrenz zu den „offiziellen“ Einspielungen mit den Wiener Philharmonikern unter Böhm bzw. unter Schuricht (s.u.). Bei Hänssler klemmt man sich in diesem Fall an eine auf dem Spezialmarkt der historischen Rückblenden längst gut gehende Edition mit guten akustischen Bedingungen, denn die wiedergabetechnische Seite der CD ist verantwortungsvoll gearbeitet. Und auch die Quellenangaben sind sorgfältig aufgelistet. Indes hat man auf einen Begleittext verzichtet, was den erfahrenen Backhaus-Fan wohl nicht weiter schmerzen wird. Solche Hörer freilich, die durch Zufall oder als Einsteiger in das weite Land der Pianisten-Legenden zu dieser Edition kommen, werden sich etwas verlassen fühlen, wenn sie kein Sterbenswörtchen über die Interpreten, über das Dresdner Paradeorchester, über die Komponisten und über den künstlerischen Stellenwert der beiden Aufzeichnungen erfahren.

Nur so viel sei hier angemerkt: Backhaus spielte seinerzeit einen rührigen, markanten, im forte geradezu unfreundlichen, im Lyrischen schlanken, herben Brahms mit manchen Ruppigkeiten in den technisch anspruchvollsten Passagen der schnellen Sätze. Auch die Schumann-Fantasie kommt geradlinig daher, kompromißlos auf den großen Bogen hin angelegt, nur verhalten zärtlich an den rezitativischen Schnittstellen des Kopfsatzes, pauschal formuiliert im zweiten Teil, ohne atmosphärische Seitenblicke im langsamen Finale. Man verzeihe das abgenutzte Wortspiel, aber Backhaus wirkt hier wirklich etwas hausbacken.

Erwähnte Einspielungen:

Brahms: Backhaus/Böhm (Decca 433895-2), Backhaus/Schuricht (Philips 456718-2)

Peter Cossé † [01.10.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Brahms Konzert Nr. 2 B-Dur op. 83 für Klavier und Orchester
2 R. Schumann Fantasie C-Dur op. 17

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Wilhelm Backhaus Klavier
Sächsische Staatskapelle Dresden Orchester
Karl Böhm Dirigent
 
94.044;4010276013976

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing