Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Love
Feidman plays Ora Bat Chaim

Love<br />Feidman plays Ora Bat Chaim

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 24.03.03

Warner Classics 0927-49868-2

1 CD • 62min • 2000, 2001

Gute Musik schlecht interpretiert ist oft ein Ärgernis – umgekehrt keineswegs! Der hauchige, mit den lichtesten und schattigsten Timbres ausgestattete Ton des Klarinetten-Genies Feidman garantiert ein Hör-Erlebnis, auch wenn die Nicht-Intensität der vorgestellten Musik den zahlreichen Tiefen- und Ausdrucksschichten ihres Interpreten kaum gerecht wird. Ora Bat Chaim hat gefällige Melodien geliefert, auch die Arrangements von Sergei Abir und Raul Juarena sind professionell und pointiert, aber Essenz, Stringenz und Konsequenz der Musik bleiben in einem Radius harmlos-gefälliger Gebrauchs- oder Unterhaltungsmusik. Die kurzweiligen Titel, die sich um die elfminütige Komposition Love (uraufgeführt im Deutschen Bundestag) gruppieren, sind von zahlreichen Klischees durchsetzt, die dem hingebungsvollen Klezmer-Liebhaber die Freude an der Musik nehmen. Natürlich darf – wie jede andere Stilistik – auch Klezmer-Musik manieriert, ja „seicht“ oder „kitschig“ sein, aber im Sinne einer ernsthaften wie universellen Klezmer-Renaissance (für die Feidman ja ein hervorragender Botschafter ist) dürfte diese CD hier eher kontraproduktiv wirken.

Hans-Christian v. Dadelsen [24.03.2003]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 O. Bat Chaim On Mount Sinai
2 In The Joyful Light
3 I Am Not Alone (Eyni Levadi)
4 Love
5 Playfulness
6 An Innocent Smile (Chiuch Tam)
7 Your Music

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Giora Feidman Klarinette
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Orchester
Vladislav Czarnecki Dirigent
Pforzheimer Streichquartett Ensemble
 
0927-49868-2;0809274986825

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik des 21. Jahrhunderts

Ondine 1 CD ODE 1006-2
Naxos 1 CD 8.557398
Contzen | Bredohl
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1676
Nicolas Bacri

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

TYXart 1 CD TXA14040
Fantasy
Jan Gerdes
OehmsClassics 1 CD OC 558
The Welte Mignon Mystery Vol. XXI
Beethoven

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc