Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung zum Thema
Russische Klaviermusik

Sergey Prokofiev

Piano Sonatas Volume 3

Naxos 8.555030

1 CD • 70min • 1999

21.01.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Nur selten sind in den letzten Jahrzehnten von einem deutschen Pianisten Prokofieff-Sonaten zu hören gewesen – auf Langspielplatten bis hin zu den modernen Tonträgern. Bernd Glemser ist von seinen pianistischen und intellektuellen Möglichkeiten her ein Garant für diese Musik, denn er verfügt über ausreichend Kraft, Einfühlungsvermögen und – vor allem – über jene Begeisterung für slawische Eigenwertigkeit (aber auch für die westeuropäischen Angleichungen), wie sie in den Sonaten Prokofieffs für fruchtbare Gewaltätigkeit einerseits, für weltläufigen Charme andererseits bürgen. Im Verlauf der sogenannten Kriegssonate op. 82 spielt Glemser gegen die Konkurrenz von Sviatoslav Richter oder auch gegen die fulminanten Wunderkindeinspielungen von Kissin an.

Insgesamt bietet Glemser hier anschauliche Virtuosität, die im ersten Satz dieser A-Dur-Sonate (nicht a-Moll wie auf dem Cover ausgedruckt!) vielleicht ein wenig mehr Tempo-Zurückhaltung vertragen könnte, wodurch die gestanzte Thematik noch mehr Prägnanz erhalten würde. Uneingeschränkt Zustimmung sollten die Darstellungen der Sonaten op. 38 und op. 103 finden. Seit Richters „authentischer“ Aufnahme der späten, sehr lyrischen, zuweilen etwas lauwarmen C-Dur-Sonate op. 103 ist mir keine so schön schwingende, liebevoll ausgeformte Wiedergabe dieses späten Problemkindes Prokofieffs zu Gehör gekommen.

Noch ein korrigierendes Wort zur Programmabfolge: Glemser spielt die Sonaten in der Reihenfolge, wie sie auf der Cover-Rückseite angegeben ist (op. 38, op. 103, op. 82), nicht wie auf der CD notiert die Sonate op. 103 als Schlußstück!

Peter Cossé † [21.01.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Sergej Prokofjew
1Klaviersonate Nr. 5 C-Dur op. 38
2Klaviersonate Nr. 9 C-Dur op. 103
3Klaviersonate Nr. 6 A-Dur op. 82

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

20.06.2011
»zur Besprechung«

Prokofiev, Piano Sonatas Nos. 1-9 / Ondine
"Prokofiev, Piano Sonatas Nos. 1-9 / Ondine"

02.10.2006
»zur Besprechung«

 / hänssler CLASSIC
" / hänssler CLASSIC"

zurück zur Themenliste

Das könnte Sie auch interessieren

12.11.2016
»zur Besprechung«

Reflets et symétries, Jean Muller (piano) / Soupir Éditions
"Reflets et symétries, Jean Muller (piano) / Soupir Éditions"

20.06.2011
»zur Besprechung«

Prokofiev, Piano Sonatas Nos. 1-9 / Ondine
"Prokofiev, Piano Sonatas Nos. 1-9 / Ondine"

23.12.2010
»zur Besprechung«

Edition Klavier-Festival Ruhr Portraits V / Avi-music
"Edition Klavier-Festival Ruhr Portraits V / Avi-music"

30.11.2009
»zur Besprechung«

Prelude & Fugue Bernd Glemser plays Bach and Shostakovich / OehmsClassics
"Prelude & Fugue Bernd Glemser plays Bach and Shostakovich / OehmsClassics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige