Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

The Pianist

A Roman Polanski Film

Sony Classical SK 87739

1 CD • 58min • 1948, 1991, 2001/2002

16.01.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Der polnische Pianist Janusz Olejniczak ist den CD-Hörern in erster Linie von seinen Aufnahmen für das Label Opus 111 bekannt geworden – mit erregenden Resultaten im atmosphärischen Bereich, nicht immer mit überzeugenden Ergebnissen, was die rein pianistische Umsetzung der Stücke anbelangte, sofern man sich mit klanglich schlankeren, in der Diktion weniger kurzatmigen Aufnahmen angefreundet hatte. Im Zusammenhang mit Polanskis vieldiskutiertem Szpilman-Film (die originalen Aufnahmen des Pianisten sind auf Sony 509764-2 greifbar!) werden nun aus künstlerischen, aber sicher auch aus kommerziellen Gründen Werke aus dem musikalischen Programm des Leinwandepos’ auf einer Sonder-CD publiziert, deren pianistischen Hauptteil Olejniczak betreut. Er spielt hier auf einem modernen Konzertflügel – weniger fahrig, schlüssiger in der Bindung des Dringlichen an das jeweils Kommende als ich es von seinen „historischen“ Einspielungen in Erinnerung habe. Vor allem der Vortrag der beiden Balladen zeichnet sich durch Übersicht, unaffektierte Feinarbeit in den melodischen, rhythmisch leise schwingenden Abschnitten aus. Und auch im forschen Zugriff mangelt es nicht an Sicherheit und Temperament. Wojciech Kilars (*1932) von der Schrecklichkeit des Warschauer Ghettos inspiriertem Stück für Klarinette und Orchester kommt in diesem Zusammenhang eher die Bedeutung einer liebevollen Hommage an düstere Zeiten zu; rein musikalisch wird wohl niemand das 8-Minuten-Stück überschätzen. Am Ende kommt mit einer Mazurka auch Szpilman musikalisch zu Wort – eine fragile, schüttere Aufnahme aus dem Jahr 1948, die auch auf der erwähnten Szpilman-Retrospektive Sony 509764-2 zu hören ist.

Peter Cossé † [16.01.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Frédéric Chopin
1Nocturne cis-Moll
2Nocturne e-Moll op. 72 Nr. 1
3Nocturne Nr. 13 c-Moll op. 48 Nr. 1
4Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38
5Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23 – Largo - Moderato
6Valse a-Moll op. 34 Nr. 2
7Prélude e-Moll op. 28 Nr. 4
8Grande Polonaise brillante précédée d'un Andante spianato brillante Es-Dur op. 22
Wojciech Kilar
9Moving to the Ghetto Oct. 31, 1940
Frédéric Chopin
10Mazurka a-Moll KK II b Nr. 4 (Notre temps)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

10.01.2017
»zur Besprechung«

Pearls of Classical Music, Works by Haydn, Beethoven, Weber, Chopin, Liszt, Saint-Saëns, Moszkowsky and Lyapunov / Genuin
"Pearls of Classical Music, Works by Haydn, Beethoven, Weber, Chopin, Liszt, Saint-Saëns, Moszkowsky and Lyapunov / Genuin"

05.04.2002
»zur Besprechung«

Great Pianists - Solomon / Naxos
"Great Pianists - Solomon / Naxos"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

20.05.2020
»zur Besprechung«

Frédéric Chopin, feuilles nocturnes
"Frédéric Chopin, feuilles nocturnes"

06.06.2019
»zur Besprechung«

Chopin, Jean-Paul Gasparian / evidence
"Chopin, Jean-Paul Gasparian / evidence"

27.04.2019
»zur Besprechung«

Harmony, Piano Works by Frédéric Chopin / Hey!blau
"Harmony, Piano Works by Frédéric Chopin / Hey!blau"

10.04.2019
»zur Besprechung«

Pour le Tombeau de Claude Debussy, Live from Vienna / Ars Produktion
"Pour le Tombeau de Claude Debussy, Live from Vienna / Ars Produktion"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige