Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Great Violinists - Kreisler
The Complete Concerto Recordings Vol. 5

Great Violinists - Kreisler<br />The Complete Concerto Recordings Vol. 5

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 21.06.02

Naxos 8.110959

1 CD • 70min • 1936, 1935

Der 1875 in Wien geborene Fritz Kreisler war unbestreitbar einer der größten Geiger seiner Zeit, dessen Einfluß auf das Violinspiel bis heute nachwirkt. Er verband die von der Hellmesberger-Dynastie begründete wienerische Tradition mit den Errungenschaften der franco-belgischen Schule zu einem eigenen, unverwechselbaren Stil, der sich durch ein warmes, sinnliches Vibrato, eine äußerst flexible Bogenführung und eine bewußte Ausnutzung der individuellen Klangfarben der verschiedenen Saiten auszeichnete. Neben der schlackenlosen Eleganz seines Spiels war es vor allem die poetische Ausdruckskraft seines Musizierens, die die Zeitgenossen begeisterte und die über mehr als ein halbes Jahrhundert hinweg unvermindert aus seinen Aufnahmen spricht, auch wenn die üppigen Portamenti nicht unbedingt heutigem Geschmack entsprechen.

Die Einspielungen der Konzerte von Beethoven und Mendelssohn aus den dreißiger Jahren (Kreisler hat beide Werke ein Jahrzehnt früher schon einmal unter Leo Blech aufgenommen), mit denen Naxos nun die verdienstvolle Gesamtedition der Konzertaufnahmen Kreislers abschließt, sind schon verschiedentlich anderweitig veröffentlicht worden. Wer sie noch nicht in seiner Sammlung hat, sollte die Chance nutzen, sie hier in hervorragender technischer Überarbeitung zum Budget-Preis erwerben zu können.

Peter T. Köster † [21.06.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L.v. Beethoven Konzert D-Dur op. 61 für Violine und Orchester
2 F. Mendelssohn Bartholdy Konzert e-Moll op. 64 für Violine und Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
London Philharmonic Orchestra Orchester
John Barbirolli Dirigent
Landon Ronald Dirigent
 
8.110959;0063693195925

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Musik für Blechbläser

Ondine 1 CD ODE 957-2
The Baroque Trombone
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1638
Håkan Hardenberger
BIS 1 CD BIS-CD-1109

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Domenico Scarlatti
SWRmusic 1 CD 93.246
The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
from INNER CITIES
Pictures & Reflections
Debussy

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc