Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Franz Schubert: Streichquintett C-Dur op. 163 D 956

Tacet 1 CD T110

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 12.01.02

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Tacet T110

1 CD • 53min • 2001

Es gehört zum Pflichtprogramm jedes (erweiterten) Streichquartettes und ist im Konzert ob seiner Radialität immer wieder eine neue Erfahrung: Schuberts in seinem Todesjahr 1828 komponiertes Streichquintett. Auf CD ist die Auswahl inzwischen jedoch so vielfältig, daß kaum ein Detail nicht schon einmal so oder ähnlich gehört wurde, ein Interpretationskonzept nicht schon erprobt wurde.

Die hier vorliegende Aufnahme gehört wegen ihrer Genauigkeit, ihres vollen, markigen Klanges und ihrer bohrenden Suche nach Intensität zu denen, die in Schubert vor allem dessen Radikalität hervorheben. Ihr fehlt jedoch - vor allem in den Binnensätzen - die innere Notwendigkeit, welche die ungeheuren Kontraste, die hier auskomponiert wurden, sinnvoll verbindet. Der Weg, der in dieser Interpretation mühevoll beschritten wird, ist so gründlich ausgeleuchtet, daß der emotionale Aufwand fast übertrieben scheint. Dennoch, was das Auryn-Quartet hier hören läßt, ist auf Grund seiner geballten Kraft mehr als hörenswert.

Robert Spoula [12.01.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Schubert Streichquintett C-Dur op. 163 D 956

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Auryn Quartett Ensemble
Christian Poltéra Violoncello
 
T110;4009850011002

Bestellen bei jpc

label_1191.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc