Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Willem Fesch: Joseph (Oratorium)

NM Classics 3 CD 92079

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.10.01

NM Classics 92079

3 CD • 2h 21min • 2000

Händel gilt als wichtigster Repräsentant des englischen Oratoriums. In der Tat sind von allen seinen Zeitgenossen nur zehn vergleichbare Werke bekannt. Eines davon schrieb Willem de Fesch: Sein Joseph behandelt dasselbe Sujet wie Händels Joseph and his brethren, allerdings in einem wesentlich weiteren chronologischen Kontext. Auch bei de Fesch gibt es den typischen Wechsel von Rezitativen, Arien und Chören, wobei die Musik großen Wert auf Abwechslung und Eleganz legt.

Jed Wentz verleiht ihr zusätzliche Farbe, indem er in einigen Nummern Bläserstimmen ergänzt. Seine engagierte Interpretation wird dem Anliegen des Komponisten gerecht, indem sie klare Kontraste aufbaut und die Dramatik mit sehr deutlichen Impulsen vorantreibt. Die Solisten passen stimmlich gut zu ihren Partien, das Orchester agiert sehr akzentfreudig, nur bei den Knabenstimmen wäre etwas mehr Kern wünschenswert. Insgesamt eine recht ertragreiche Produktion.

Dr. Matthias Hengelbrock [01.10.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W. de Fesch Joseph (Oratorium)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Claron McFadden Sopran
Roberta Alexander Sopran
Susanna Moncayo Mezzosopran
Nico van der Meel Tenor
Henk Vonk Bariton
Tom Sol Baß
Viri Cantores Chor
Nationaal Kinderkoor Kinderchor
Musica ad Rhenum Ensemble
Jed Wentz Dirigent
 
92079;8713309920796

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc