Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

R. Strauss

Teldec 1 CD 3984-23913-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 01.06.01

Teldec 3984-23913-2

1 CD • 75min • 1998

Je feinsinniger die opulenten Orchesterpartien der Partituren eines Richard Strauss durch Formationen der internationalen Spitzenklasse interpretiert werden, darüber hinaus strukturell ausgelotet durch einen Dirigentenstar, desto schwieriger ist das ideale Balance-Verhältnis - wie hier im Sonderfall von Solokonzerten mit einer exzellenten Bläsergarnitur - ausfindig zu machen. Martin Fouqué als Recording Producer hat sich für eine akustisch ausgewogene Rampendarstellung der Solisten entschieden, die sowohl den Wohlklang der Soloinstrumente hervorhebt als auch die farbenreiche Orchesterkulisse unterstreicht. Daß dabei auf Retuschen zur Hervorhebung wichtiger Details aus der Tiefe der sinfonischen Sitzordnung nicht verzichtet werden konnte, spricht für eine gezielt eingesetzte Klangregie. Der Sammelcharakter des Programms, alle wichtigen Bläserkonzerte aus den unterschiedlichen Schaffensperioden des Komponisten zu dokumentieren, verleiht dieser Produktion ihren besonderen Wert und Reiz.

Dr. Gerhard Pätzig [01.06.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Strauss Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11
2 Duett-Concertino F-Dur AV 147 für Klarinette, Fagott, Streicher und Harfe
4 Andante C-Dur AV 86a op. posth. für Horn und Klavier
5 Stimmungsbilder op. 9

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Dale Clevenger Horn
Larry Combs Klarinette
David McGill Fagott
Alex Klein Oboe
Daniel Barenboim Klavier, Dirigent
Chicago Symphony Orchestra Orchester
Daniel Barenboim Klavier, Dirigent
 
3984-23913-2;0639842391320

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc