Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Bach Johann Sebastian: Goldberg-Variationen BWV 988

RCA 1 CD 09026 63610 2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.07.01

RCA 09026 63610 2

1 CD • 51min • 1999

Die bläserische Leistung ist ohne Einschränkung zu loben - wie eigentlich alles, was das fünfköpfige Ensemble aus Kanada mit seinen Meistermischungen aus zwei Trompeten, Horn, Euphonium und Tuba zu bieten hat. Aber: der höchst konzentriert-komplizierte, 32-teilige Werkzyklus, von Bach als "Clavier Übung vors Clavicimbal mit 2 Manualen" konzipiert, stellt eine klanglich kaum zu lösende Herausforderung für alle Bearbeiter dar. "Arranging the Goldberg Variations is no easy task" heißt es folgerichtig im (leider nur englischen) Begleitheft. So widmet sich Arthur Frackenpohls Blechbläser-Adaption vorrangig dem Klangfarbenspektrum seiner Interpreten und weniger der akustischen Entschlüsselung Bachscher Satztechniken und Kanonkünste. Am allerwenigsten sind die Veränderungen des Baßgerüstes hörend nachzuvollziehen, die dem Variationenwerk zugrunde liegen. Was bleibt, ist der Reiz fürs Ohr, oder - wie es der Originaltitel des Nürnberger Erstdruckes um 1742 ahnungsvoll angekündigt hatte - "Denen Liebhabern zur Gemüths-Ergetzung verfertiget".

Dr. Gerhard Pätzig [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Goldberg-Variationen BWV 988

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
The Canadian Brass Blechbläserensemble
 
09026 63610 2;0090266361021

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

"Inspiration"
Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors

Interpreten heute

  • Andreas Groethuysen
  • Yaara Tal

Neue CD-Veröffentlichungen

A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner
De Meglio 1826

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Tacet

The Koroliov Series Vol. XIX
Domenico Scarlatti
Wilhelm Furtwängler
Mieczysław Wajnberg

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

The Sacred Spring of Slavs
Hungaroton 1 CD HCD 32547
Bartók New Series
ECM 2 CD 476 3054
Naxos 2 CD 8.554745-46
Teldec 1 CD 8573-81041-2

 

Weitere 51 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

443

Opern mit Besetzungsangaben

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc