Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

L. Berio • E. Denisov

BIS 1 CD BIS-CD-1047

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.07.01

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS BIS-CD-1047

1 CD • 57min • 1999

Mit Béla Bartók verbindet sich eine vorsichtige Melodie über sul-ponticello-Tremoli, mit Pierre Boulez ein nervöses Flirren einander antwortender Stimmen, mit Igor Strawinsky eine nüchterne Klage und mit Lorin Maazel ein kapriziöses Scherzo: Es sind diese assoziativen Anspielungen, welche dem Hörer dieser 34 etüdenartigen Violinduetti Luciano Berios Orientierung bieten. Wie würde man nämlich ohne diese persönlichen Referenzen eine solche Folge von meist kaum mehr als einminütigen Stücken wahrnehmen? Ohne das gemeinsame Element der persönlichen Widmung würden 34 Stücklein aphoristisch nebeneinanderstehen. Die Präzision, mit der Bulov und Gringolts sich in einem Augenblick in die jeweils spezifische Stilwelt einfinden, betont ja gerade die Autonomie von vielen kleinen Charakterbildern. Es ist dem Spiel der beiden Leningrader Geiger anzumerken, wie die größere Kontinuität der Sonate Edison Denisovs quasi orchestrale Verbindungsenergien zwischen ihnen freisetzt.

Dr. Michael B. Weiß [01.07.2001]

ClavierTage Göttingen

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Berio Duetti per due violini
2 E. Denisov Sonate für 2 Violinen

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Alexandr Bulov Violine
Ilya Gringolts Violine
 
BIS-CD-1047;7318590010471

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc