Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

W.H. Fry

Naxos 1 CD 8.559057

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 01.06.01

Naxos 8.559057

1 CD • 61min • 2000.

Sieben auf einen Streich! Diese CD muß hören: 1. wer für unerhörtes Neuland aus dem 19. Jahrhundert offen ist; 2. wer Weber, Bruckner, Lanner und J. Strauß in einem einzigen, amerikanischen Komponisten verschmolzen hören möchte; 3. wer andere vor unlösbare Stilfragen stellen will; 4. wer alle Tugenden, die ein Dirigent und sein Orchester haben können, auf einer CD sucht; 5. wer eines der kuriosesten Orchesterprogramme hören will, die aufgenommen wurden; 6. wer immer schon einmal die Synthese von Oper-, Orchester- und Konzertstil erleben wollte und 7., wer einfach eine Stunde lang Ernst und Freude musikalisch vereint haben will.

Zu den Geheimnissen des bislang unbekannten William Henry Fry gehört, wie er Partien komponiert, deren Ausdrucksgehalt zwischen Bruckner und Lanner schillert

Matthias Thiemel [01.06.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 W.H. Fry Santa Claus
2 Christmas Symphony
3 Macbeth (Ouvertüre)
4 Niagara Symphony
5 The Breaking Heart

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Royal Scottish National Orchestra Orchester
Tony Rowe Dirigent
 
8.559057;0636943905722

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc