Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Haydn

BIS 1 CD Bis-CD-1094

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.04.01

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS Bis-CD-1094

1 CD • 67min • 1998

Von Ronald Brautigam sind mir noch rasante Parforceritte durch die Klaviersonaten Robert Schumanns in Erinnerung, die in ihrer mühelos scheinenden Virtuosität ebenso beeindruckten wie sie in ihrer musikalischen Schwachbrüstigkeit enttäuschten.

Für die Gesamteinspielung der Haydnschen Sonaten hat sich der holländische Pianist ein angenehm charaktervoll und sauber klingendes Fortepiano gewählt, doch wirkt seine musikalische Ausdruckspalette insgesamt seltsam begrenzt, als zwinge ihn die schiere Menge an Noten, die er sich mit diesem Projekt auferlegt hat, stets aus einer begrenzten Anzahl innerlich vorgefertigter Schablonen zu wählen.

Wieviel mehr an musikalischen Tiefendimensionen und Differenzierungsmöglichkeiten in Haydns Sonaten steckt, wird besonders deutlich im Vergleich von Brautigams routinierter Deutung der As-Dur-Sonate Hob. XVI/46 mit derjenigen des Extrempianisten Ivo Pogorelich, der sich trotz fragwürdiger Manierismen vor allem im Mittelsatz zu kühnsten und bewegendsten Seelenabenteuern aufschwingt.

Peter Schlüer [01.04.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Haydn Klaviersonate Nr. 29 E-Dur Hob. XVI:31
2 Klaviersonate Nr. 47 h-Moll Hob. XVI:32
3 Klaviersonate Nr. 46 As-Dur Hob. XVI:46 (Divertimento)
4 Klaviersonate Nr. 28 A-Dur Hob. XVI:30

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ronald Brautigam Fortepiano
 
Bis-CD-1094;7318590010945

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing