Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Percy Grainger – Orchestral Works Vol. 3

Percy Grainger – Orchestral Works Vol. 3

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.01.01

Klassik Heute
Empfehlung

Chandos CHAN 9839

1 CD • 70min • 1999

Es ist immer wieder erstaunlich, was für ein funkensprühender Komponist Percy Grainger war. Kaum jemand seit Mozart fabrizierte mit seiner Musik solch überschwengliche Klänge. Gleichwohl lernt man hier auch eine düstere Seite von Grainger kennen, eines seiner orchestralen Hauptwerke, Die Macht Roms und der Christen Herz: ein viertelstündiger, ungemein raffiniert instrumentierter Satz, in dem Grainger seine Abneigung gegen die dekadente Lebensweise der Oberschicht und die Seelenpein der Unterdrückten zum Ausdruck bringt. Hier tun sich Abgründe auf, wie man sie in der englischen Musik nur selten erlebt – Jahre später allenfalls bei Britten und Tippett. Die BBC Philharmonic unter Richard Hickox leistet hier wieder ebenso ganze Arbeit wie der unermüdliche Barry Peter Ould, ohne dessen herausgeberische Tätigkeit die meisten Schätze Graingers weiterhin im Dunkeln geblieben wären. Eine wundervolle Produktion und vorbildlich in der Zusammenarbeit von Musikwissenschaft, ausübenden Musikern und einer CD-Firma.

Dr. Benjamin G. Cohrs [01.01.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 P. Grainger Green Bushes
2 Hill Song II
3 The Merry King
4 Eastern Intermezzo für Schlagzeugensemble
5 Colonial Song
6 Spoon River
7 Lord Maxwell's Goodnight (trad.)
8 The Power of Rome and the Christian Heart
9 The Immovable Do
10 Irish Tune from County Derry
11 YE Banks and Braes O'Bonnie Doon
12 English Dance

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
BBC Philharmonic Orchestra Orchester
Richard Hickox Dirigent
 
CHAN 9839;0095115983928

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Proteste bei der Preisvergabe

Das Aoi Trio aus Japan

Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Piano Figaro
Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara

Interpreten heute

  • Helsinki Philharmonic Orchestra
  • Sigvards Kļava
  • Latvian Radio Choir
  • Marielle Nordmann
  • Leif Segerstam

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente-Audio

Sigfrid Karg-Elert
Charles-Marie Widor
Johann Nepomuk David
Mischa Meyer, Violoncello

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

Arte Nova 1 CD 74321 87069
BIS 1 CD 1510
Johannes Brahms
cpo 1 CD 999 447-2
Felix Woyrsch
Nachtgesang<br />Schubert im Freundeskreis

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7590

Komponisten
• 346 Kurzbiographien
• 357 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018