Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Richard Hickox

Dirigent

Diskograpie (11)

Chandos CHAN 10036(2)

2 CD • 2h 27min • 2001

02.04.20037 7 7

Lange Zeit hatte Brittens einzige komische Oper einen festen Platz im Repertoire auch deutscher Opernhäuser. Die auf einer Vorlage Maupassants basierende Satire auf puritanische Moralvorstellungen verfehlte in den prüden 50er Jahren auch hierzulande ihre Wirkung nicht. Nach der vielbeschworenen [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9902

1 CD • 68min • 2000

01.10.20018 8 8

Ursula Vaughan Williams, die Witwe des Komponisten, ließ sich dazu bewegen, eine einmalige Einspielung der unveröffentlichten Urfassung der London Symphony von 1913 zu gestatten. Ralph Vaughan Williams hat immerhin bei späteren Umarbeitungen gut ein Fünftel über Bord geworfen. Es ist interessant, [...]

»zur Besprechung«

Percy Grainger – Orchestral Works Vol. 3

Chandos CHAN 9839

1 CD • 70min • 1999

01.01.200110 10 10

Es ist immer wieder erstaunlich, was für ein funkensprühender Komponist Percy Grainger war. Kaum jemand seit Mozart fabrizierte mit seiner Musik solch überschwengliche Klänge. Gleichwohl lernt man hier auch eine düstere Seite von Grainger kennen, eines seiner orchestralen Hauptwerke, Die Macht Roms [...]

»zur Besprechung«

Chandos Chaconne CHAN 0667

1 CD • 70min • 2000

01.11.200110 10 10

Daß Haydns Messen nichts mit bloßer Kantoren-Routine zu tun haben müssen, hat zuletzt schon Bruno Weil wiederholt unter Beweis gestellt. Nun zeigt Hickox in seiner famosen Chandos-Reihe, welch prachtvolles Potential in diesen Werken verborgen ist - zumal in der voller Virilität, Lebensfreude und [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Chandos Chaconne CHAN 0662

1 CD • 75min • 2000

01.05.20018 9 8

Daß Haydn in seinen Londoner Sinfonien je zwei Flöten, Oboen, Klarinetten und Fagotte verwendet, zeigt zwar die Partitur an - aber so gut wie in diesen Aufnahmen hier konnte man es bislang kaum hören! In tiefgoldener Wärme tragen die Bläser den Streicherton, etwa in der d-Moll-Einleitung zum ersten [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9882(2)

2 CD • 1h 55min • 2000

01.07.20018 6 6

Hickox läßt sich bei dieser Einspielung auf keine Experimente ein, sondern setzt auf bewährte Mendelssohn-Ingredienzien wie ein klassisches Sinfonieorchester, großen Oratorienchor und opernerfahrene Solisten. Daß daraus nicht eine halbherzige Christenverfolgung wurde, ist Hickox' kluger [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9855(4)

4 CD • 3h 55min • 1999

01.11.20008 6 8

Die Opernbühnen machen in der Regel einen weiten Bogen um dieses monumentale Werk, wohl in erster Linie wegen seiner enormen szenischen und personellen Ansprüche. Im Plattenkatalog hingegen führt Prokofieffs Tolstoi-Oper ein recht vitales Dasein. Wenn man die Ersteinspielung von 1959 (auf Heliodor, [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9859

1 CD • 75min • 2000

01.10.20018 8 8

In die Musikgeschichte eingegangen ist er als Partner. Das hat sein Ego wohl auch gekränkt, denn Sir Arthur wollte mehr sein als nur der Compagnon von Gilbert & Sullivan (auch wenn ihre gemeinsamen Operetten ebenso geist- wie erfolgreich waren). Immerhin war der junge Arthur Sullivan gleichermaßen [...]

»zur Besprechung«

Etcetera KTCD 102

1 DVD • 1h 36min • 2000

01.06.20017 8 6

Der 1944 geborene Komponist John Tavener hat mit Fall and Resurrection ein Werk vorgelegt, das zutiefst traditionell gegliedert ist: Stille, Dunkel, Chaos, Paradies, Schlange, Katastrophe, Adams Lamento, Inkarnation des Logos, Kosmischer Tanz, Transfiguration, Auferstehung. Oratorien- und [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9934

1 CD • 74min • 1992 - 1994

01.12.20018 8 8

Gibt es irgendeinen Musiker, der bei Beethovens viertem Klavierkonzert gleichgültig bliebe? Auch Michael Tippett wurde hier vorbildlich angeregt - aber sein Konzert steht auch im Bann seiner Zauberoper Midsummer Marriage. Elfenhafte Klänge, glitzernde Klavierarabesken und eine teilweise [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9928 (2)

2 CD • 2h 17min • 2001

01.11.200110 10 10

Der englische Komponist Ralph Vaughan Williams hat das Wagnis auf sich genommen, eine Falstaff-Oper zu schreiben - in vollem Bewußtsein, sich damit einem Vergleich mit Verdis Meisterwerk auszusetzen. Seine vieraktige Oper Sir John in Love weist jedoch in eine ganz andere Richtung, obwohl es in den [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige