Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.M. v. Weber

Nimbus 2 CD NI 7062/3

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 4

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.07.01

Nimbus NI 7062/3

2 CD • 1h 51min • 1986-1988

Das Positive zuerst: Die Perfektion in der schon an Spielartistik heranreichenden Beherrschung des historischen Instrumentariums ist bewundernswert. Weber und seine Zeitgenossen konnten von einer derartigen Orchesterkultur nur träumen. Dazu der reichlich bestückte Inhalt der Doppel-CD. Doch dann die Kehrseite der Medaille: Allzu unterschiedlich ist der räumliche Eindruck der zwischen 1986 und 1988 in verschiedenen, viel zu halligen Räumen produzierten Aufnahmen. Hier stereophone Transparenz (CD I), dort diffuse Mischtechnik (CD II). Ein ständiges Übergewicht der Blechbläser und eine geradezu unnatürliche Bevorzugung der Soloinstrumente (das Cello in der Aufforderung zum Tanz, das Horn im Concertino) können kaum als Aushängeschild für historische Originalklänge dienen. Auch die von Anthony Halstead virtuos beherrschte Stopftechnik auf dem Naturhorn ist ungewollt zu einem Plädoyer für die folgerichtige Weiterentwicklung zum Ventilhorn geworden.

Dr. Gerhard Pätzig [01.07.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.M. v. Weber Euryanthe
2 Oberon
3 Der Freischütz op. 77 (Ouvertüre)
4 Beherrscher der Geister op. 27 ( Rübezahl)
5 Aufforderung zum Tanz op. 65 (orchestr.: Berlioz)
6 Abu Hassan
7 Peter Schmoll op. 8
8 Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 19 J 50
9 Sinfonie Nr. 2 C-Dur J 51
10 Concertino Es-Dur für Horn und Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Anthony Halstead Horn
The Hanover Band Orchester
Roy Goodman Dirigent
 
NI 7062/3;0710357706226

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc