Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

P. Vladigerov

cpo 1 CD 999 733-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.02.01

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 999 733-2

1 CD • 73min • 1999

Hierzulande immer noch viel zu wenig bekannt ist das Schaffen von Pancho Vladigerov (1899-1978), dem großen bulgarischen Pianisten, Komponisten und Dirigenten. In Berlin ausgebildet, arbeitete er elf Jahre lang eng mit dem legendären Regisseur Max Reinhardt zusammen, bevor er 1932 nach Bulgarien zurückkehrte. Die meisten der hier eingespielten Stücke sind Transkriptionen früherer Werke, die Vladigerov in seinen letzten Lebensjahren angefertigt hat. Stilistisch reichen die Stücke von der noch spätromantischen Valse fantastique des Sechzehnjährigen über U-Musik-Adaptionen im Geiste der "Roaring Twenties" bis hin zu von der bulgarischen Volksmusik inspirierten Suiten. Selbst ein hervorragender Pianist, wußte Vladigerov um alle Geheimnisse pianistischer Raffinesse. Trotzdem ist es verblüffend, welchen Kosmos an Farben und Rhythmen die beiden Künstler aus der Musik ihres großen Landsmannes hervorzaubern. Genova und Dimitrov spielen souverän in jeglicher Hinsicht: brillant, jedoch ebenso mit aller gebotenen Delikatesse - einfach phantastisch.

Markus Zahnhausen [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 P. Vladigerov Rhapsodie Bulgare op. 16 für 2 Klaviere (Vardar)
2 Romanze und Cake-Walk
3 Chimmy de concert
4 La Danseuse orientale op. 10 Nr. 2
5 Suite bulgare op. 21
6 Danse Suedoise
7 Danses bulgares op. 23
8 Foxtrot
9 Valse fantastique op. 2 Nr. 4
10 Danse roumaine Nr. 3

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Klavierduo Genova & Dimitrov Klavier
 
999 733-2;0761203973323

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Streichquintette

Decca 1 CD 476 2455
Live Classics 1 CD LCL 106
Pan Classics 1 CD 10178
Sony Classical 1 CD SK-89605
cpo 1 CD 777 269-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Genuin 1 CD GEN 10192
The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
Tacet 2 CD 161
OehmsClassics 2 CD OC 594
Thomas Adès spielt
Evgenia Rubinova

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc