Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Claudio Monteverdi/Hans Werner Henze: Il ritorno d'Ulisse in patria (Bearbeitung von Hans Werner Henze)

Orfeo 3 CD C 528 003 D

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.02.01

Orfeo C 528 003 D

3 CD • 1h 54min • 1985

So schnell vergeht die Zeit: Orfeo legt mit diesem Set aus seiner Reihe Salzburger Festspieldokumente eine Live-Aufnahme aus dem Jahr 1985 vor. Hans Werner Henze präsentierte damals eine Rekonstruktion von Monteverdis Ulisse, die wie ein nachträgliches Abschmecken mit fremdartigen Gewürzen erscheint, durchaus ihre Reize hat, aber für den Rezensenten zu keinem geschlossenen Ganzen führt. Der vorliegenden Aufnahme fehlt allerdings die nötige Tiefenschärfe, so daß die instrumentatorisch-klangfarbliche Vielschichtigkeit der Henzeschen Bearbeitung möglicherweise gar nicht dokumentiert ist. Die Interpretation unter der Leitung von Jeffrey Tate kann dieses Manko leider nicht wettmachen, obwohl vor allem Thomas Allen (Odysseus) und Kathleen Kuhlmann (Penelope) packende Charakterporträts bieten. Jene allerdings wünschte man sich in einer akustisch präsenteren und musikalisch inspirierteren Interpretation des Originals von Monteverdi.

Kalle Burmester [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Monteverdi Il ritorno d'Ulisse in patria (Bearbeitung von Hans Werner Henze)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ann Murray Mezzosopran
James King Tenor
Josef Protschka Tenor
Vinson Cole Tenor
Manfred Schenk Bariton
Thomas Allen Bariton
Tölzer Knabenchor Chor
Ensemble Spinario Ensemble
Radio-Symphonieorchester Wien Orchester
Jeffrey Tate Dirigent
 
C 528 003 D;4011790528328

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc