Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Hector Berlioz: La Damnation de Faust op. 24

Challenge Classics 2 CD CC72514

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 20.04.11

Challenge Classics CC72514

2 CD • 2h 21min • 1999

Angesichts der stattlichen Diskographie dieses Vokalwerks, das stilistisch eine Mischform aus Oper und Oratorium darstellt, kann man nicht behaupten, dass diese bereits zwölf Jahre alte niederländische Rundfunkaufnahme eine Repertoire-Lücke füllt. Zweck der Veröffentlichung ist zweifellos die Selbstdarstellung des Orchesters, und natürlich setzt man auch auf die hohe internationale Reputation des Dirigenten Bernard Haitink.

Seine Lesart der Partitur wirkt zunächst recht beschaulich, der populäre Rakoczy-Marsch im ersten Teil etwa hat weniger Schmiß als gewohnt, auch sonst scheut Haitink den dramatischen Effekt, betont die lyrischen Elemente. Statt dämonischem Irrlichtern in den Mephisto-Szenen gibt es impressionistische Farbenspiele. Die Konzeption geht insofern auf, als das oft filigrane Orchesterspiel den Klangzauberer Berlioz zu voller Wirkung bringt.

Auch die Vokalpartien sind mit lyrischen Stimmen besetzt. Vinson Cole singt Faust mit den Mitteln eines tenore di grazia klangschön und poetisch; dass er die Kopfstimme einsetzt, wo eine voix mixte gefragt wäre, muß man hinnehmen. Charlotte Margiono, eine Niederländerin, die sich mittlerweile von der Bühne zurückgezogen hat, um sich ganz dem Konzertgesang zu widmen, bringt als Marguerite ihren Mozart-Sopran im Lied vom König von Thule gut zur Geltung, für die Arie „D’Amour l’ardente flamme“ fehlt ihr die sinnliche Farbe des Mezzos (und aus gutem Grund wird diese Partie meist von Vertreterinnen dieses Stimmfachs gesungen). Thomas Quasthoffs Méphistophélès ist ebenso kraftvoll wie wendig und auch der Chor zeigt sich durchschlagskräftig und differenzierend zugleich.

Ekkehard Pluta [20.04.2011]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 H. Berlioz La Damnation de Faust op. 24

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Charlotte Margiono Sopran
Vinson Cole Tenor
Thomas Quasthoff Bariton
Jaco Huijpen Bass
Groot Omroepkoor Chor
Radio Filharmonisch Orkest Orchester
Bernard Haitink Dirigent
 
CC72514;0608917251425

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc