Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Emilie Mayer

dt. Komponistin

Diskographie (6)

Komponistinnen

Kyra Steckeweh

Uniqueopia 4250548412001

2 CD • 1h 30min • [P] 2019

25.03.20209 9 9

Vier Komponistinnen, vier Lebensschicksale und eine mutige Interpretin von heute: Mit Konsequenz widmet sich Kyra Steckeweh auf ihrer Doppel-CD der Musik und der sozialen Wirklichkeit von Komponistinnen. Sie will damit in erster Linie deren Musik von beachtlicher Qualität rehabilitieren.

»zur Besprechung«

Emilie Mayer

Music From The Shadows

hänssler CLASSIC HC22016

1 CD • 70min • 2021

08.07.20229 10 9

Dass die Zahl der Komponistinnen im 19. Jahrhundert gar nicht so klein ist, wie oft vermutet, ist nicht unbedingt bekannt. Diese CD mit zwei Symphonien von Emilie Mayer macht diese Tatsache bekannter. Emilie Meyer (1812–1883) gilt als erfolgreichste Sinfonikerin der Romantik, aber auch in anderen Sparten war sie kompositorisch aktiv: Man zählt zwölf Streichquartette, vielfältige Klavierkammermusik, Violin- und Cello-Sonaten, viele Klavierwerke, Lieder und Chormusik und auch ein Singspiel. Zeit ihres Lebens blieb sie unverheiratet und war finanziell sorgenfrei. Energisch trieb sie sowohl die Drucke als auch Aufführungen ihrer Werke in ganz Europa voran.

»zur Besprechung«

Anzeige

Emilie Mayer

Piano Quartets 1 & 2

cpo 555 094-2

1 CD • 63min • 2016

19.03.20189 8 9

„Ist es schon an sich eine seltene Erscheinung, dass Damen sich in der musikalischen Composition versuchen, so verdienen die Leistungen des Frl. Mayer eine um so lebhaftere Anerkennung [...]

»zur Besprechung«

Emilie Mayer

Symphonies 1 & 2

cpo 555 293-2

1 CD • 64min • 2019

31.08.20209 8 9

Emilie Mayers Sinfonien Nr. 1 & 2 sind wahre Edelsteine der klassisch-romantischen Orchesterliteratur. Mit der unerschöpflich wirkenden Fantasie ihrer Tonsprache und ihren immer wieder unberechenbaren Wendungen widersetzen sie sich geradezu einem Vergleich mit dem sinfonischen Schaffen von Zeitgenossen oder Lehrern. Und dank der überragenden gestalterischen Differenzierung der NDR Radiophilharmonie entfalten beide Werke einen Zauber, dem man einfach nicht widerstehen kann.

»zur Besprechung«

Emilie Mayer

Piano Trios • Notturno

cpo 555 029-2

1 CD • 63min • 2015

02.05.20178 9 8

Emilie Mayer (1812-1883) konnte sich über einen Mangel an Anerkennung nicht beklagen. Seit ihrem Berliner Debüt als Komponistin im Jahre 1850 waren ihr die Kritiker wohlgesonnen [...]

»zur Besprechung«

Trouvez les Femmes!

Female Composers of the Romantic Era

Coviello Classics COV92208

1 CD • 64min • 2021

11.07.20229 9 9

„Cherchez la femme“ ist ein geflügeltes Wort aus dem 19. Jahrhundert, das hinter von Männern begangenen Missetaten die Anwesenheit einer Frau als Anstifterin vermutet. Einerseits scheinbar ein Kompliment an die überlegene Intelligenz der Frauen, ist dieser Ausdruck natürlich auch eine Anspielung auf Eva als Urheberin der Erbsünde – diese religiöse Anschuldigung stand bis zum Aufkommen der Frauenemanzipation der Gleichberechtigung der Geschlechter im Wege. So traten auch bis ins 19. Jahrhundert nur wenige Frauen als Komponistinnen hervor: wie etwa Hildegard von Bingen (1098-1179), Francesca Caccini (1587-1670), Isabelle Leonarda (1620-1704) oder Élisabeth Jacquet de la Guerre (1665-1729).

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige