Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Joseph Achron

poln. Komponist

Diskographie (8)

À capriccio

hänssler CLASSIC 98.438

1 CD • 63min • 2003

20.01.20049 9 8

Der aus Litauen gebürtige, später in die USA emigrierte Komponist Joseph Achron (1886-1943) interessierte sich sehr für die jüdische Folklore, die er in seine Werke einzubeziehen suchte; so zählt man ihn auch mit Recht zu den Wiederbegründern einer jüdischen Nationalkultur, obwohl er in Palästina [...]

»zur Besprechung«

Across Boundaries – Discovering Russia 1910–1940 Vol. 3: Wartesaal

Edition Abseits EDA 016-2

1 CD • 64min • 1999

01.10.20007 7 7

Jascha Nemtsovs Spezialgebiet sind russisch-jüdische Komponisten der frühen Moderne, deren fünf er hier ausschließlich mit Ersteinspielungen präsentiert: eine düstere musikalische Welt tut sich da auf, die von der kommunistischen Diktatur der Sowjetunion ins Exil verbannt worden war. [...]

»zur Besprechung«

Leopold Auer – Transcriptions

Hungaroton HCD 32156

1 CD • 66min • 2002

04.06.20046 7 5

Leopold Auer (1845-1930) gilt als der Stammvater der berühmten russischen Geigerschule; zu seinen Schülern zählten solche Koryphäen wie Jascha Heifetz, Nathan Milstein, Mischa Elman und Efrem Zimbalist. Sein jahrzehntelanges Wirken in St. Petersburg sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, daß [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Estrellita

BIS 2428

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2017

15.11.20189 10 9

Ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Glanz einer heute entschwundenen Zeit liefern die Geigerin Elena Urioste und ihr Klavierpartner Tom Poster [...]

»zur Besprechung«

Hebräische Melodien

SWRmusic 93.028

1 CD • 59min • 1999

01.11.200110 10 10

Joseph Achron (1886- 1943) war nicht nur ein phänomenaler Geiger, der mit elf Jahren vor der Zarenfamilie spielte - er war auch ein Komponist, der eine ganz spezifische jüdische Musik geschaffen hat, die von chassidischer Melodik und der Transformation liturgischer Gestik lebt. Schönberg, mit ihm [...]

»zur Besprechung«

Into Madness

Bartók • Enescu • Achron

Berlin Classics 0302767BC

2 CD • 1h 26min • 2021

27.08.202210 10 10

Nein, verrückt wird hier keiner, auch wenn die CD des Geigers Tassilo Probst und des Pianisten Maxim Lando mit „Into madness“ betitelt ist. Aber verrückt ist es schon, was die beiden jungen Interpreten hier leisten, denn sie spielen Stücke, die zu spielen wirklich im beste Sinne verrückt erscheint: Béla Bartóks posthume, 1903 komponierte Violinsonate, George Enescus dritte Sonate und die zweite Sonate von Joseph Achron, Raritäten allesamt.

»zur Besprechung«

Irgendwo auf der Welt

Es-Dur ESv2087

1 CD • 70min • 2021

06.10.20228 8 8

Seit acht Jahren arbeiten die Sopranistin Pia Davila und die Pianistin Linda Leine als Duo zusammen und haben dabei in der Musik von im Dritten Reich verfemten Komponisten und Komponistinnen ein noch weitgehend unerschlossenes Terrain entdeckt. Die Beschäftigung mit deren Werken soll dabei mehr sein als ein gut gemeinter Akt der Wiedergutmachung, vielmehr der Versuch, lange verborgene Schätze wieder ins rechte Licht zu rücken. Einige Titel dieses Albums sind in letzter Zeit schon in anderen Programmen aufgetaucht, in vielen Fällen waren mir – zumindest bei den Damen – noch nicht einmal die Namen bekannt.

»zur Besprechung«

Eli Zion - von St. Petersburg nach Jerusalem

Musik aus der Neuen Jüdischen Schule

SWRmusic 93.122

1 CD • 65min • 2004

25.07.200510 10 10

Es war ein langer Emanzipationsprozeß der abendländischen Musik von der Imitation und Bearbeitung sakraler und weltlicher Melodien zur „absoluten Musik“, zum autonomen musikalischen Kunstwerk. Jüdische Musik, oder besser, Musik im Hallraum der rezitierten und gesungenen Thora hat einen solchen [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige