Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Evgeni Koroliov

Pianist

Diskographie (22)

Tacet 104

2 CD • 2h 25min • 2001

02.12.20029 8 8

Im wahrlich überreichen Angebot der Aufnahmen Bachscher Zentralwerke möchte man Koroliovs Einspielung des Wohltemperierten Klaviers (Band II) als eine der – im wahrsten Sinne des Wortes – wohltemperiertesten einordnen. Sviatoslav Richters himmlische, indirekt beleuchtete Darstellungen, Friedrich [...]

»zur Besprechung«

Inventionen & Sinfonien

hänssler CLASSIC 92.106

1 CD • 54min • 1999

01.08.200010 8 8

Die Konzentration, mit welcher der 1949 in Moskau geborene Evgeni Koroliov zu berühren vermag, kommt vor allem seinen Bach-Interpretationen zugute und macht sie nicht selten zu außergewöhnlichen Ereignissen. Die einfache Klarheit der Inventionen und Sinfonien, in denen Bach die grundlegenden [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 92.108

1 CD • 67min • 1999

01.06.200010 10 10

Mit der beliebten Frage konfrontiert, welche CD er mit auf eine einsame Insel nehmen würde, entschied sich der Komponist György Ligeti für eine Bach-Aufnahme mit Evgeni Koroliov: "Wenn ich nur ein Werk mit auf die einsame Insel mitnehmen darf, so wähle ich Koroliovs Bach, denn diese Platte würde [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 92.112

2 CD • 85min • 1999

01.01.200010 10 10

Für die gewaltige Bach-Edition bei Hänssler stellt der Pianist Evgeni Koroliov seine tiefsinnige, selbst in den raschen Entwicklungen noch lupenreine Deutung der Goldberg-Variationen zur Verfügung. Das Attribut "lupenrein" ist nicht ohne Bedacht gewählt, denn von Beginn an, wenn sich Koroliov fast [...]

»zur Besprechung«

Tacet 161

2 CD • 1h 49min • 2007

14.03.200810 10 10

In Klavierkreisen heißt es, irgendwann komme jeder Pianist bei Bach an. Evgeni Koroliov, 1949 in Moskau geboren, spielte bereits als 17-Jähriger das gesamte Wohltemperierte Klavier in seiner Heimatstadt – natürlich auswendig. Seitdem hat er mehrfach die großen Werke „pour clavessin“ des Leipziger [...]

»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven

Late Piano Works
The Koroliov Series Vol. XX

Tacet 228

2 CD • 1h 53min • 2016, 2017

15.11.201710 10 10

Evgeni Koroliov ist sicher einer der ernsthaftesten, selbst in hochexpressiven Momenten unerschütterlich diszipliniertesten Interpreten nicht nur der pianistischen Gegenwart, sondern auch der gesamten Szene [...]

»zur Besprechung«

Tacet 206

1 CD • 68min • 2012

12.03.20139 9 9

Wann immer man im Zusammenhang mit Musik „vom Ernst des Lebens" sprechen möchte, wäre der Pianist Evgeni Koroliov und seine Interpretationen der geeignete Gegenstand. Seine zahlreichen Einspielungen für das rührige und auf hohe Qualität bedachte Tacet-Label bestätigen ihn auf einer sicheren Spur [...]

»zur Besprechung«

Johannes Brahms

Complete Intermezzi

Tacet 256

2 CD • 82min • 2018, 2019

11.08.201910 10 10

Johannes Brahms hat seine letzten Werke für Klavier lapidar „Klavierstücke“ genannt, davon sehr viele als „Intermezzo“ bezeichnet. Allerdings sind diese „Intermezzi" nichts weniger als bloße „Zwischenspiele“, wie der Wortlaut nahelegt, sondern „Zwischenspiele an sich“, ohne Bezug zu Vor- oder Nachspielen. [...]

»zur Besprechung«

Frédéric Chopin Mazurkas

Tacet 183

1 CD • 73min • 2009

05.02.20109 10 9

Alles, was ich bisher mit dem jetzt 60jährigen Moskauer Pianisten Evgeni Koroliov gehört, genauer: erlebt habe, deutete auf einen konzessionslos ernsten, im Umgang mit den ihm anvertrauten Werken geradezu fanatisch ernsthaften Interpreten. [...]

»zur Besprechung«

Frédéric Chopin Various Works

Tacet 202

1 CD • 80min • 2011

21.09.20128 9 9

Aus dem Impressum der insgesamt untadelig gefertigten, informativ begleiteten Tacet-Edition mit der 13. Ausgabe von Evgeni Koroliovs Repertoire-Erkundungen ist zu erfahren, dass die Einspielungen in der Berliner Jesus-Christus-Kirche entstanden sind. Nun wäre das nichts Besonderes, denn diese [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Frédéric Chopin

feuilles nocturnes

Tacet 257

1 CD • 75min • 2019

20.05.202010 10 10

Vorfreude herrscht beim Rezensenten, wenn er eine CD des Labels Tacet auf den Tisch bekommt. Noch größere Vorfreude, wenn es eine CD mit Evgeni Koroliov ist. Und helle Freude hatte der Rezensent beim Anhören und Immerwiederhören dieser ganz persönlichen Auswahl an Nocturnes, Études, Walzer und Mazurken von Frédéric Chopin.

»zur Besprechung«

Claude Debussy Préludes pour piano

Tacet D131

1 DVD-Audio • 1h 27min • 2003

06.11.200810 10 10

Vorsicht ist geboten, liebe Musikfreunde! Denn Sie sind ja, wenn Sie sich für eine CD-Publikation entscheiden, auch Investoren. Die hier von Tacet protegierte DVD-Audio ist bereits als konventionelle CD erschienen und wurde im Handel unter der Nummer Tacet 131 offeriert, seinerzeit eine mit mehr [...]

»zur Besprechung«

Claude Debussy

The Koroliov Series Vol. VII

Tacet 131

2 CD • 1h 26min • 2004

07.03.20057 8 7

Bis jetzt und über viele Jahre hinweg hauptsächlich - und erfolgreich! - mit Werken von Bach unterwegs, gibt sich Evgeni Koroliov nun mit den 24 Préludes von Claude Debussy zu erkennen – und mit einer sozusagen post-präludierenden Neuigkeit aus dem schöpferischen Reservoir des Komponisten, die mir [...]

»zur Besprechung«

Profil PH04060

1 CD • 77min • 2004

15.05.20067 9 8

Kann, darf man Haydn so ernst, so emotional unangefochten wie die Werke Johann Sebastian Bachs spielen? Natürlich darf man das. Aber die Frage an den Interpreten Koroliov sei gestattet, ob unter solchen Aufführungsbedingungen nicht der Haydnsche Humor, sein Witz und der Schalk zwischen den [...]

»zur Besprechung«

The Koroliov Series Vol. VIII

Tacet 134

1 CD • 75min • 2004

21.03.20069 9 9

Der in Hamburg wirkende russische Pianist Evgeni Koroliov und seine aus Mazedonien stammende Duopartnerin (und Ehefrau) Ljupka Hadigeorgieva bilden seit der gemeinsamen Studienzeit am Moskauer Konservatorium ein Klavierduo, das man nach dem Anhören dieser Schubert-CD gern öfter erleben würde. Da [...]

»zur Besprechung«

The Koroliov Series Vol. XII Johann Sebastian Bach Original works and transcriptions

Tacet 192

1 CD • 11min • 2010

28.12.201010 10 10

Auf seiner Reise durch Bachs Klavierkosmos unternimmt Evgeni Koroliov auch nach der berühmten Kunst der Fuge-Einspielung immer wieder Abstecher in die schwer zugänglichen Gefilde gelehrtester Kontrapunktik. Werke wie das sechsstimmige Ricercar aus dem Musikalischen Opfer sind dermaßen kompliziert [...]

»zur Besprechung«

The Koroliov Series Vol. XV

Tacet 979

1 CD • 78min • 2012

22.05.20149 9 9

Evgeni Koroliovs Schubert-Interpretationen im Rahmen der Nr. 15 der ihm gewidmeten Tacet-Serie zwingt geradezu, einen genaueren Blick auf das als „Fantasie-Sonate“ publizierte Wunderwerk in G-Dur (D 894) zu werfen. Beim Kommen und Gehen der von Schubert erfundenen und zum klingenden Leben erweckten [...]

»zur Besprechung«

The Koroliov Series Vol. XVI

Tacet 208

1 CD • 66min • 2014

06.02.20159 9 9

Die „Koroliov Series“ halten bei Nummer 16 an! Und wenn man sich Koroliovs Gestaltung des „ Arietta“-Satzes aus Beethovens c-Moll-Sonate (op. 111) im Nachhinein gleichsam vor Ohren hält, dann steuert der Interpret mit Tempo auf das nächste Projekt zu – sofern dieses nicht schon im ominösen „Kasten“ des Produzenten ist. [...]

»zur Besprechung«

The Koroliov Series Vol. XVIII

Wolfgang Amadeus Mozart Sonatas & Rondos

Tacet 226

1 CD • 76min • 2016

28.10.201610 10 10

Mozarts musikalisches Denken ist geprägt durch das Theater. Sein versierter Umgang mit der Oper bereits in sehr jungen Jahren hat maßgeblichen Einfluss auch auf die Instrumentalkompositionen [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.468

1 CD • 76min • 2003

06.10.20047 8 7

Muß man bei Mozart Farbe, Flagge und Meinung bekennen? Darf man sich allzu diskret verhalten? Die Aufnahmen des Pianisten Evgeni Koroliov werfen solche Fragen auf. Selbstverständlich läßt der russische Pianist keine Wünsche offen, was das Handwerk, die Egalität der Skalen, die Balance zwischen [...]

»zur Besprechung«

hr-musik.de hrmk 033-06

1 CD • 68min • 2005

05.01.200710 9 9

An Einspielungen der beiden Klaviersonaten von Schostakowitsch herrscht in diesem Jahr kein Mangel! Scherbakov, Babinsky, Mangova, Klonz – um nur ein paar Interpreten zu nennen. In diesem Spektrum von Auffassungen nimmt der russische Pianist Evgeni Koroliov – fast war es zu erwarten – eine [...]

»zur Besprechung«

Tacet 153

1 CD • 79min • 2006

10.01.20079 9 9

Endlich wieder einmal ein wirklich „komponiertes“ Schumann-Programm im Sinne eines Recitals auf CD! Evgeni Koroliov umrahmt die Werkkomplexe op. 16, op. 99 und op. 15 mit zwei Stücken aus den Waldszenen op. 82, die es an indirekten Beleuchtungen, an Nachdenklichkeit, aber auch Bildhaftigkeit, ja [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige