<!--#4dscript/www_infothek:title/lexikon--> : Die Methode existiert nicht. Klezmer – Lexikon der Infothek bei Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Das kleine Lexikon

 

Klezmer

hebr./jidd. = Musiker (Mehrzahl: Klezmorim) Traditionelle jiddische Instrumentalmusik der osteuropäischen Juden zu Hochzeiten und ähnlichen Festen. Mit den jüdischen Auswanderern bildete sich zwischen 1881 und 1924 in York an der Lower East Side ein neues Zentrum der Klezmer-Musik, während diese in ihren Ursprungsländern infolge des Stalinismus und der Judenverfolgung durch die Nazis fast völlig verschwand. Die traditionelle Ensemble-Besetzung mit Tsimbl, Geige und Kontrabaß wandelte sich dabei allmählich zu Formationen mit Klarinette, Trompete, Klavier und Schlagzeug. Im Verlauf eines Klezmer-Revivals Mitte der siebziger Jahre durch Gruppen wie Brave Old World, Klezmatics, New Klezmer-Trio oder Shvitz All-Stars wurde die Musik so populär, daß sie Mitte der achtziger Jahre sogar auf dem Pop-Sektor erfolgreich war. Der heute mit Abstand prominenteste Vertreter ist der Klarinettist Giora Feidman.

→ zur Übersicht

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc