Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 04.12.19

Münchner Rundfunkorchester mit "Christmas Classics...at the movies"

Filmmusik aus Weihnachtsklassikern

Mit „Christmas Classics...at the movies Vol.2“ setzt das Münchner Rundfunkorchester am Mittwoch, 11. Dezember, im Münchner Prinzregententheater seine populäre Filmmusikreihe fort. Aufgeführt werden u.a. die Soundtracks zu beliebten Weihnachtsfilm-Klassikern wie Harry Potter, Bridget Jones und Ben Hur. Am Pult steht der Filmmusik-Experte Gavin Sutherland.

BR-KLASSIK überträgt das Konzert live im Radio und per Videostream auf dem Streaming-Portal www.br-klassik.de/concert.

Als die schönste Zeit des Jahres gelten für Kinofans die Wochen um Weihnachten, wenn Weihnachtsfilme mit ihren großartigen Soundtracks gezeigt werden. Beim Hören der Filmmusik von It’s only a diary aus Bridget Jones zum Beispiel sieht man vor dem geistigen Auge regelrecht den Schnee fallen. Genauso erscheint den Zuhörern bei Harry im Winter eine bizarre Winterlandschaft. Diese beiden Soundtracks sind aus der Feder des schottischen Komponisten Patrick Doyle.

Unter der Leitung von Gavin Sutherland ist auch die Filmmusik Assault on the tower zu dem Actionfilm Die Hard von Michael Kamen zu hören, der für diesen Soundtrack mit einem BMI Film Music Award ausgezeichnet wurde, sowie der in jeder Generation neu gedeutete Filmklassiker Ben Hur von Miklós Rózsa.

Ergänzt wird der Konzertabend mit Hits wie White Christmas von Irving Berlin, Danny Elfmans Suite zu The Nightmare before Christmas oder Love Actually – Main Theme aus Craig Armstrongs romantischer Komödie.

Der englische Dirigent Gavin Sutherland ist ein großer Kenner des Genres Filmmusik und arrangiert als derzeitiger Music Director des English National Ballet ebenfalls Filmmusik, komponierte ein Musical sowie Musik für Ballett und Konzertsaal. Seit 2002 gastiert er regelmäßig beim Münchner Rundfunkorchester. Durch den Abend führt Antonia Goldhammer, BR-KLASSIK-Moderatorin und Filmmusik-Expertin.

Karten: 18,- bis 45,- Euro (Schüler und Studenten 8,- Euro). Erhältlich bei BRticket über www.shop.br-ticket.de oder Tel. 0800 / 5900 594 sowie über MünchenTicket www.muenchenticket.de oder Tel. 089 / 54 81 81 81.

 

Weitere Meldungen vom 09.12.19

Christian Thielemann dirigiert Silvesterkonzerte der Staatskapelle

Solisten sind Jane Archibald und Pavol Breslik

Silvesterkonzert der Staatskapelle Dresdem 2018, Foto: Mattias Creutziger
Silvesterkonzert der Staatskapelle Dresdem 2018, Foto: Mattias Creutziger

Das diesjährige Silvesterkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden präsentiert Höhepunkte aus Lehárs erfolgreicher Operette Das Land des Lächelns in der Semperoper. Die Partie der Lisa übernimmt dabei die kanadische Sopranistin Jane Archibald, Prinz Sou-Chong wird von Pavol Breslik, regelmäßig in Dresden zu Gast, interpretiert. In weiteren Rollen sind Erin Morley (Mi) und Sebastian Kohlhepp (Graf Gustav von Pottenstein) zu erleben. Die Sächsische Staatskapelle leitet Chefdirigent Christian Thielemann. ...

zur Meldung [09.12.2019]

Die Beethoven-Sinfonien zum Geburtstag

Sonderprojekt 31. Musikfest Bremen 2020

Paavo Järvi, Foto: Julia Baier
Paavo Järvi, Foto: Julia Baier

Die Musikwelt feiert 2020 den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, einem der visionärsten und prägendsten Komponisten der Musikgeschichte. Dieses weltweite Jubiläum begeht das 31. Musikfest Bremen im November 2020 mit einem Sonderprojekt: der Aufführung aller neun Beethoven-Sinfonien vom 18. bis 22. November 2020 an vier Abenden in der Glocke. Mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Paavo Järvi liegt der Zyklus in den Händen des „Dream-Teams“ (Hamburger Abendblatt), das mit seinem Beethoven-Projekt weltweit Interpretationsgeschichte geschrieben hat. ...

zur Meldung [09.12.2019]

Neue Position für Alain Altinoglu

Alain Altinoglu wird Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters

Alain Altinoglu, Foto: Tine Claerhout
Alain Altinoglu, Foto: Tine Claerhout

Der 1975 in Paris geborene Alain Altinoglu studierte am dortigen „Conservatoire Supérieure de musique et danse“. Seit 2014 unterrichtet er die Dirigierklasse. 2016 wurde Altinoglu Directeur Musical des Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, gerade hat er dort seinen Vertrag bis 2025 verlängert. ...

zur Meldung [09.12.2019]

Programmveröffentlichung des Mozartfestes Würzburg 2020

Reinhard Goebel leitete das Eröffnungskonzert

Konzert im Kaisersaal der Würzburger Residenz, Foto: Oliver Lang
Konzert im Kaisersaal der Würzburger Residenz, Foto: Oliver Lang

Das Mozartfest Würzburg nimmt die Saison 2020 zum Anlass, über Widerstand, Wachsen und Weitergehen nachzudenken und in diesem Sinn Mozart und Beethoven aufeinander zu beziehen. Freiheit, weiter gehen« war für Ludwig van Beethoven der Zweck allen künstlerischen Schaffens ...

zur Meldung [09.12.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing