Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 18.05.19

Verdis "Un ballo in maschera" zum Spielzeitabschluss in Genf

Am Ende der Opernsaison 2018-2019 des Grand Théâtre de Genève und damit auch am Ende der Intendanz von Tobias Richter steht am 4. Juni die Premiere der Neuproduktion von Giuseppe Verdis Un ballo in maschera. Für dieses Werk aus Verdis mittlerer Schaffensphase, das zwischen schicksalhaftem Drama, leidenschaftlicher Liebesgeschichte und doppelbödiger Heiterkeit schwankt, kommt der legendäre italienische Regisseur Giancarlo del Monaco nach Genf. Dieser für seine spektakulären und opulenten Inszenierungen bekannte Theatermann wird die Oper in ihrer ursprünglichen, in Schweden spielenden Fassung auf die Bühne bringen, in der es um ein Attentat auf den schwedischen König Gustav III. geht, und die seinerzeit von der Zensur wegen ihrer politischen Brisanz verboten wurde. Für das Bühnenbild zeichnet Richard Peduzzi verantwortlich, für die Kostüme Gian Maurizio Fercioni.

An der Spitze der prominenten Besetzung ist der mexikanische Tenor Ramón Vargas als Gustavo III. in einer seiner Paraderollen zu erleben. Die Amelia wird von der russischen Sopranistin Irina Churilova gesungen, die in den letzten Jahren in Rollen wie Elisabetta in Don Carlo, Elena in I vespri siciliani oder Iolanta auf sich aufmerksam gemacht hat. Als Amelias Ehemann Graf Anckarström kehrt mit Franco Vassallo einer der renommiertesten Verdi-Baritone unserer Zeit nach Genf zurück, der dort bereits Il pirata, Falstaff und La forza del destino gesungen hat. Das Sängerensemble wird vervollständigt durch Judit Kutasi als Ulrica und Kerstin Avemo als Oscar.

Mit Pinchas Steinberg, der das Orchestre de la Suisse Romande und den von Alan Woodbridge einstudierten Chor des Grand Théâtre leitet, steht ein genauer Kenner des italienischen Repertoires und ein Spezialist für Verdi am Pult.

Grand Théâtre de Genève: Un ballo in maschera

Premiere: 4. Juni 2019, 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen: 7., 11., 13., 16., 19. und 22. Juni 2019

Link: https://www.geneveopera.ch/programmation/saison-18-19/un-ballo-in-maschera/

 

Empfehlung vom Mai 2014

CD der Woche am 12.05.2014

Beethoven

String Quartets op. 59 & 74

Beethoven

Bestellen bei jpc

Eine neue Aufnahme der Rasumowsky-Quartette sowie des „Harfen“-Quartetts op. 74! Die Furcht davor, dass die Ausführenden der gigantischen Aufgabe nur eingeschränkt gewachsen sein könnten, sowohl in technischer wie insbesondere in musikalischer Hinsicht, mischt sich mit dem Frohlocken, diesen in [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 20.05.19

Der Rundfunkchor Berlin in der Saison 2019/20

Gijs Leenaars, Foto: Hans van der Woerd
Gijs Leenaars, Foto: Hans van der Woerd

Der Rundfunkchor Berlin seine neue Saison veröffentlicht. Mit insgesamt 52 Konzerten und 25 Programmen ist der Chor in in der neuen Saison unter 15 Dirigenten an 18 Spielorten in Berlin sowie im In- und Ausland zu erleben. Der Rundfunkchor Berlin ist glücklich, die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Chefdirigent Gijs Leenaars fortsetzen zu können, der seinen Vertrag über die kommende Saison hinaus um weitere fünf Jahre verlängert. ...

zur Meldung [20.05.2019]

Große Chornacht in der Philharmonie Essen

Wolfgang Kläsener, Orgelkustos der Philharmonie Essen und Mitorganisator der Essener Orgelnacht, Foto: Horst H. Wiedemann
Wolfgang Kläsener, Orgelkustos der Philharmonie Essen und Mitorganisator der Essener Orgelnacht, Foto: Horst H. Wiedemann

Zu den Höhepunkten der Konzertsaison in der Philharmonie Essen gehörte über viele Jahre eine große Chornacht, in der sich die facettenreiche Essener Chorszene präsentiert. Nach siebenjähriger Pause gibt es jetzt ein Wiederhören: Am Samstag, 1. Juni 2019, um 18 Uhr gestalten neun Vokalensembles ein gemeinsames Konzert im Alfried Krupp Saal mit Werken vom 16. Jahrhundert bis hin zu neuerer Chorliteratur. ...

zur Meldung [20.05.2019]

Usedomer Musikpreis für Hornist Tillmann Höfs

Tillmann Höfs ist ein Ausnahmetalent: 2017 gewann mit ihm seit 33 Jahren zum ersten Mal wieder ein Hornist den Deutschen Musikwettbewerb. Am 8.10. erhält der Hamburger im Haus des Gastes, in Seebad Karlshagen beim 26. Usedomer Musikfestival den mit 5000 Euro dotierten Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. ...

zur Meldung [20.05.2019]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc