Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Solstice SOCD 156

1 CD • 58min • 1997

01.01.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Selbst ausgewiesene Kenner der Klaviermusik des 19. Jahrhunderts zeigen sich uninformiert, wenn es um die Nennung, geschweige um eine Würdigung der Pianistin und Komponistin Marie Jaëll geht. Sie war mit Liszt befreundet, er beschäftigte sie als Sekretärin, spielte mit ihr vierhändig und widmete ihr den Dritten Mephisto-Walzer. Nach seinem Tod spielte sie als erste seine Werke quasi-zyklisch. Und sie war auch die erste, die es in Paris wagte, sämtliche Beethoven-Sonaten aufzuführen (erst Risler folgte in den Jahren 1905/6). Ihre Kompositionen hatte sie an Liszt gesandt, der sich mehr als ermunternd äußerte. Wie anmutig und brillant, wie einfallsreich und auch dankbar diese Stücke sind, bestätigt diese verdienstvolle Aufnahme des Pianisten Alexandre Sorel. Er ist nicht gerade ein Hochwohlgeborener des sensiblen, klangsinnlichen Tastenstreichelns, aber er gibt den Stücken eine erste Gestalt auf CD. Andere, begabtere Pianisten sollten folgen, zumal wertvolle Literatur aus weiblicher Feder wirklich recht dünn gesät ist.

Peter Cossé † [01.01.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Marie Jaëll
1Albumblatt
2Sechs romantische Skizzen
3Sechs melancholische Walzer
4Impromptu pour piano
5Stücke für Kinder

Vorherige ⬌ nächste Rezension

23.10.2015
»zur Besprechung«

Marie Jaëll 2, Complete Works for Piano 2 • Cora Irsen / Querstand
"Marie Jaëll 2, Complete Works for Piano 2 • Cora Irsen / Querstand"

Das könnte Sie auch interessieren

09.06.2016
»zur Besprechung«

Marie Jaëll 3, complete works for piano • Cora Irsen / Querstand
"Marie Jaëll 3, complete works for piano • Cora Irsen / Querstand"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige