Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Romantische Klaviermusik zu vier Händen

Romantische Klaviermusik zu vier Händen

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 4

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.11.00

Koch-Schwann 3-1575-2

1 CD • 73min • 1997

Franz Xaver Scharwenka machte um die Jahrhundertwende eine beachtliche Karriere als Pianist, Dirigent, Komponist und Gründer eigener Konservatorien in Berlin und New York. Das Kölner Klavier-Duo legt allerdings den Schwerpunkt auf seinen weniger bekannten älteren Bruder Philipp Scharwenka. Sein Leben als Komponist und Pädagoge verlief etwas weniger spektakulär und international, obwohl immerhin Arthur Nikisch und Anton Seidl seine Werke in den USA aufführten.

Seine vierhändigen Zyklen entpuppen sich als harmlos charmante Hausmusik in spätromantischem Tonfall, allenfalls punktuell finden sich originelle Wendungen. Chopinesk salonhaft geben sich die zwei Walzer des jüngeren Bruders. Die reichlich routiniert und robust agierenden Interpreten versäumen es leider, mit gezielt transparenten Feindosierungen dem jedem Klavierduo drohenden dicken Klang hinlänglich entgegenzuwirken: Ein Schwachpunkt, der auch in ihrer kürzlich bei Berlin Classics erschienenen Grieg-Zusammenstellung zu beobachten war (vgl. »Klassik heute« 8/2000 S. 61).

Peter Schlüer [01.11.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Ph. Scharwenka Stimmungsbilder op. 57 für Klavierduo
2 Lieder und Tanzweisen op. 54 für Klavierduo
3 Herbstbilder op. 59 für Klavierduo
4 X. Scharwenka Zwei Walzer op. 44 für Klavierduo
 
3-1575-2;0099923157526

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc