Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C.Ph.E. Bach

BIS 1 CD Bis-CD-868

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.10.00

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS Bis-CD-868

1 CD • 73min • 1985/1999

Im neunten Teil der Reihe mit Konzerten für Tasteninstrumente von Carl Philipp Emanuel Bach wird der Fokus auf einen bedeutsamen Sprung im Schaffen des Komponisten gerichtet: Das Es-Dur-Konzert Wq 35 entstand 1755. Erst sieben Jahre später hat sich C.Ph.E. Bach wieder mit Konzertantem für Tasteninstrument beschäftigt und die neue Form der "Sonatinen" kreiert. Als interessanten "Zwitter" ist auch ein frühes, aber 1762 überarbeitetes Konzert c-Moll (Wq 5) integriert. Alle Arbeiten der 1762er Jahre liegen hier als Ersteinspielungen vor.

Wie zu erwarten, zeigt sich das Es-Dur-Konzert formal strenger, konventioneller auch im Wechsel zwischen Tutti und Solo, wobei stürmisch-drängende Untertöne nicht zu überhören sind. Dabei wird das Orchester dem subjektiven Ausdruck des Solisten untergeordnet, behält aber eigenständige Auftritte. Die Schlüsselstellen bleiben jedoch dem Solisten vorbehalten. Miklós Spányi spielt sehr klar und konzis, aber doch etwas zu zurückhaltend, bedenkt man C.Ph.E. Bachs eher hitzköpfigen Charakter. Das Concerto Armonico ist nicht mit dem Ensemble Il Giardino armonico zu verwechseln.

Kalle Burmester [01.10.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C.Ph.E. Bach Klavierkonzert Es-Dur Wq 35
2 Sonatine D-Dur Wq 96
3 Klavierkonzert c-Moll Wq 5
4 Sonatine G-Dur Wq 98
 
Bis-CD-868;7318590008683

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc