Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

C. Schumann • R. Schumann

Hyperion 1 CD CDJ33103

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 01.01.00

Klassik Heute
Empfehlung

Hyperion CDJ33103

1 CD • 74min • 1997/98

Im lyrischen Sopranfach ist Juliane Banse derzeit eines der hoffnungsvollsten deutschen Talente. Ihre Vorzüge: ein mädchenhaft jung klingendes, warmes Timbre mit substanzvoller Tiefe und aufblühender Höhe und eine sehr präzise Artikulation. Noch beeindruckender als diese natürlichen Gaben und technischen Fähigkeiten ist Juliane Banses erzählerisches Können. Selbst diesen mitunter reichlich sentimentalen Texten versteht sie Farben abzugewinnen, sie beredt und einfühlsam zu gestalten. Erfreulicherweise bleibt sie weit entfernt von jener "Trunkenboldigkeit des Gefühls", die einst Nietzsche der Musik Robert Schumanns vorgeworfen hatte. Vielmehr setzt Juliane Banse auf schlichte, für sich sprechende Natürlichkeit: sogar so abgeleierte Gesänge wie Du Ring an meinem Finger gewinnen so wieder an Frische und Aussagekraft. Entbehrlich gewesen wären allerdings die von der Sängerin gesprochenen Erläuterungen zu den Kulmann-Vertonungen, die den Hörer immer wieder aus dem musikalischen Ablauf herausreißen. Graham Johnson erweist sich einmal mehr als Meister aller Stile, als einfühlsamer, doch nie im Hintergrund verschwindender Begleiter.

Kurt Malisch † [01.01.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Schumann Lorelei op. 53 Nr. 2
2 R. Schumann Jasminenstrauch op. 27 Nr. 4
3 Sag' an, o lieber Vogel mein op. 27 Nr. 1
4 Die Kartenlegerin op. 31 Nr. 2
5 Blondels Lied op. 53 Nr. 1
6 Frauenliebe und -leben op. 42
7 Sieben Lieder op. 104 (Kulmann/Großheinrich)
8 Gedichte der Königin Maria Stuart op. 135

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Juliane Banse Sopran
Graham Johnson Klavier
 
CDJ33103;0034571131030

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Junge Pianisten

Haydn
Marie Jaëll 3
Wanderer
Passion
Graham Fitkin

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Fantasy
Leoš Janáček<br />Pianoworks
Schumann und die Sonate I<br />Florian Uhlig
Michael Korstick<br />The Beethoven Cycle Vol. 6
Teldec 1 CD 8573-81041-2
Wanderer

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc