Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Hyperion CDA67064

1 CD • 69min • 1994

01.08.1999

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Die CD bringt eine Auswahl aus dem vor knapp fünf Jahren aufgenommenen Gesamtwerk für Klavier (Hyperion CDA 66911/4) in der Realisierung von Kathryn Stott, einer Schülerin von Kentner und Perlemuter, die von Peter Cossé einmal als "Miss Fauré" bezeichnet wurde, da sie nicht nur beweglich und geschmeidig, bei klar strahlendem Ton agiert, sondern den qualitativ unterschiedlichen Werken Faurés bei der Wirkung erfolgreich, dabei einfühlsam nachgeholfen hat. Gleichwohl darf Fauré als Sprachrohr französischer Seelenlage gelten; Paul Landormy zumindest meinte, Fauré lasse die verborgensten, ja intimsten Bezirke der französischen Psyche sprechen.

Stille und sanft bewegte Stücke überwiegen; virtuosen Feuerwerken hielt Fauré sich mit wenigen Ausnahmen fern (zu diesen gehört das f-Moll-Impromptu, Tr. 2). Mit Ausnahme des auch von dem interessanten Pianisten Naoumoff aufgenommenen und nicht zuletzt durch Horowitz bekannt gewordenen dreizehnten der Nocturnes (op. 119) enthält dieser Sampler Werke des frühen und mittleren Fauré (später verlor er sein Hörvermögen, ähnlich Beethoven): Barcarollen Nr. 1 und 6, Impromtus Nr. 2 und 3, Nocturnes Nr. 1, 3, 4, 6, 13 und die acht "Pièces brèves" op. 84; einzig diese scheinen interpretatorisch nicht so tief durchdrungen wie alles andere. Fast immer trifft die Pianistin den angemessenen Ton, die Klanglichkeit und die Bewegungsart in idealer Weise! Wogend, weich und reich schattiert beginnt die CD mit der "Romance sans paroles" (op. 17 Nr. 3), Aufruhr und größere Gesten im As-Dur-Impromptu lassen die hier vorgelegte Werkauswahl endigen.

Konkurrenz gibt es von Seiten des populären Labels Naxos, wo Faurés Klavierwerke in Einspielungen vorgelegt werden, welche auch nicht zu verachten sind.

Dr. Matthias Thiemel [01.08.1999]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gabriel Fauré
1Romance sans paroles As-Dur op. 17 Nr. 3
2Impromptu Nr. 2 f-Moll op. 31
3Barcarolle Nr. 1 a-Moll op. 26
4Nocturne Nr. 1 es-Moll op. 33 Nr. 1
5Nocturne Nr. 3 As-Dur op. 33 Nr. 3
6Nocturne Nr. 4 Es-Dur op. 36
7Nocturne Nr. 6 Des-Dur op. 63
8Barcarolle Nr. 6 Es-Dur op. 70
9Huit pièces breves op. 84
10Nocturne Nr. 13 h-Moll op. 119
11Impromptu Nr. 3 As-Dur op. 34

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.08.1999
»zur Besprechung«

Cherubini: Sämtliche Streichquartette Vol. 1 / BIS
"Cherubini: Sämtliche Streichquartette Vol. 1 / BIS"

01.08.1999
»zur Besprechung«

 / Sony Classical
" / Sony Classical"

Das könnte Sie auch interessieren

27.05.2020
»zur Besprechung«

Schumann • Brahms, sonatas and songs / BIS
"Schumann • Brahms, sonatas and songs / BIS"

18.06.2019
»zur Besprechung«

France Romance / Naxos
"France Romance / Naxos"

19.02.2019
»zur Besprechung«

Fauré, Ballade • Nocturnes • Romances • Sonate inédite • Maurke inédite / BIS
"Fauré, Ballade • Nocturnes • Romances • Sonate inédite • Maurke inédite / BIS"

22.07.2016
»zur Besprechung«

König Georg V. von Hannover und sein musikalischer Kreis / Clavier
"König Georg V. von Hannover und sein musikalischer Kreis / Clavier"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige