Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J. Haydn

Teldec 1 CD 0630-17129-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.08.99

Teldec 0630-17129-2

1 CD • 51min • 1996

Als dritte seiner sechs späten großen Messen entstand Haydns d-Moll-Messe 1796 unter dem Eindruck der Bedrohung Österreichs durch Napoleon, die dann durch den Sieg der englischen Marine unter Admiral Nelson abgewendet wurde. Harnoncours in pastosen Farben und streng artikulierender Gestik agierende Deutung kommt dem insgesamt eher schwergewichtigen Geist der Musik hier eindeutig zugute – das in düsterner Prägnanz und Strenge einsetzende Kyrie und die dramatischeren Phasen des Credo stehen in einer packenden Spannung von subjektivem Atem und konzentrierter objektiver Architektur.

In ähnlicher Weise setzt Harnoncourt immer wieder intime psychische Energie gegen die formale Eigendynamik der Musik - etwa in der Schlußfuge des Gloria, wo er dem mechanischen Prinzip in jeder neuen Phrase so individuelles Leben einhaucht, daß die Musik gerade hier einen ungewohnt menschlichen Charakter erhält. Dabei kommt Harnoncourt die herausragende Geschmeidigkeit des Wiener Arnold Schönberg Chors sehr entgegen, was man am deutlichsten in den faszinierenden Dynamik-Abstufungen des Sanctus-Beginns studieren kann, wobei die Expressivität stets natürlich bleibt. Die Vokalsolisten zeigen ein durchweg hohes Niveau und verwirklichen Harnoncourts Konzept optimal.

Hans-Christian v. Dadelsen [01.08.1999]

ClavierTage Göttingen

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Haydn Missa in angustiis d-Moll Hob. XXII:11 für (Nelson-Messe)
2 Te Deum C-Dur Hob. XXIIIc:2 (für die Kaiserin Marie Therese)
 
0630-17129-2;0706301712924

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc