Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Johann Sebastian Bach: Das Wohltemperierte Klavier Buch I BWV 846-869

Hyperion 2 CD CDA67301/2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.03.99

Hyperion CDA67301/2

2 CD • 1h 57min • 1997

Angela Hewitt präsentiert sich im selbstgeschriebenen Book-let als kundige Interpretin, die Interessantes zu den einzelnen Nummern des Wohltemperierten Klaviers aus der durch Praxis geschärften Perspektive des Pianisten zu sagen hat. Mehrere hervorragend besprochene Aufnahmen, darunter Bachs französische Suiten und die dreistimmigen Inventionen, hat sie bereits bei Hyperion vorgelegt. Ihr Expertentum teilt sich auch in dieser neuesten Einspielung mit: Mustergültig und mit wasserklarer Heiterkeit durchleuchtet

sie das kontrapunktische Dickicht der Fugen des ersten Bandes, nie verliert sie den Überblick, sauber trennt sie jede Stimme von der anderen. Aber irgendwie klingt Bachs Meisterwerk unter ihren Händen, als hätte sie es vor den Sündenfall datiert: Klanggewordene Unschuld macht den Hörer manchmal fast glauben, Rotkäppchen sitze am Klavier. Wer die Interpretationen von Friedrich Gulda (Phillips) oder Glenn Gould (Sony) kennt, der weiß, daß diese gelegentlich auch in die Rolle des bösen Wolfes schlüpfen und ihren Deutungen, wo angebracht, mit scharfen Zähnen Biß geben. Wer sich für die grundsätzlich lobenswerte Interpretation von Angela Hewitt entscheidet, sollte sich überlegen, ob er auf diesen aufregenden Aspekt in Bachs Musik ganz verzichten möchte.

Peter Schlüer [01.03.1999]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Das Wohltemperierte Klavier Buch I BWV 846-869
 
CDA67301/2;0034571173016

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc