Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Fête du Soleil

À Votre Santé
Yi LinJiang

Anclef 20220913

1 CD • 66min • 2021,2022

24.09.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Es ist eine eher ungewöhnlich anmutende Konstellation von Komponisten, deren Musik der Pianist Yi Lin Jiang auf seiner neuen CD „Fête du soleil“ spielt: Hier treffen sich Isaac Albéniz, Maurice Ravel, Ottorino Respighi und – Robert Schumann. Jiang macht hier nicht nur eine musikalische Reise durch verschiedene Länder, sondern gestaltet einen Tag von morgens früh bis in die Nacht hinein. Eine musikalische Klammer ist hier allerdings nicht wirklich zu finden: In seinem sehr persönlichen Booklet stellt Jiang zwar den Bezug zwischen den verschiedenen Komponisten und Orten sowie seinen ganz persönlichen Erinnerungen an Orte wie Granada, Paris, Rom, Valletta und Malaga her, jedoch scheint es sich dabei doch eher um aufblitzende Schlaglichter denn eine abgerundete musikalische Reise zu handeln. Der Pianist und Label-Gründer selbst bezeichnet seine neue Aufnahme als „Flucht“ aus den Zeiten von Corona und Kriegssorgen. Auch lässt er die Hörerinnen und Hörer wissen, dass er auf dieser CD viele Werke aufgenommen hat, die für ihn neu waren – hierbei scheint er sich bewusst nicht mehr als drei bis vier Monate Vorbereitungszeit genommen zu haben.

Eigenwillige Zusammenstellung

Auch wenn es hinsichtlich des pianistischen Könnens von Yi Lin Jiang keine Defizite gibt, so erscheint seine CD „Fête du soleil“ alles in allem wenig geschlossen und rund. So beziehen sich die ausgewählten Komponisten und Werke zwar in Teilen auf die Länder, die Jiang hier in Gedanken noch einmal bereist, aber was dies wiederum mit einem Tagesablauf von morgens bis abends zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht ganz. Jiang baut in sein Programm Abschnitte ein nach Tageszeiten, die dann wiederum auch einen geographischen Wechsel beinhalten: Verbringt man den Morgen in Granada mit Isaac Albéniz und Auszügen aus Iberia, so geht es dann am Nachmittag weiter nach Paris mit Werken von Maurice Ravel. Liegen hier die Bezüge zwischen den bereisten Orten und den gewählten Komponisten noch auf der Hand, so stellt sich die Frage nach Albéniz‘ Champagne in Rom und – noch viel mehr – später die nach dem Bezug zwischen Malta und Schumanns Carnaval. Letzteres vor allem natürlich auch, da dieser Klavierzyklus ja eher als Charakterbeschreibungen der Figuren rund um Florestan & Eusebius anzusehen ist und weniger als Beschreibung eines fröhlichen Straßenkarnevals. Die Lücken oder Unklarheiten, die sich hier im Konzept finden, machen sich auch beim Hören bemerkbar. Denn die Aufnahme wirkt einfach nicht in sich geschlossen und rund. So ist die Programmabfolge beim bloßen Hören fast willkürlich und birgt teils ziemliche Brüche. Musikalisch gesehen erweist sich Jiang jedoch als technisch versierter und sicherer Pianist.

Verena Düren [24.09.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Isaac Albéniz
1El puerto (aus: Iberia Suite, Zwölf neue Impressionen in vier Bänden)
2El Albaicín (aus: Iberia Suite, Zwölf neue Impressionen in vier Bänden)
Maurice Ravel
3Alborada del gracioso (aus: Miroirs)
4La Vallée des cloches (aus: Miroirs)
5L' enfant et les sortilèges (La Théière et la Tasse chinoise "Five o'clock Fox-trot", bearb.: Yi Lin Jiang)
6A la manière de... Borodine (Valse)
Ottorino Respighi
7Valse caresssante
Isaac Albéniz
8Champagne (Carte Blanche, Vals de salón)
Robert Schumann
9Carnaval op. 9 (Scènes mignonnes sur quatre notes)
Isaac Albéniz
30Málaga

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

00.00.00
»zur Besprechung«

Das könnte Sie auch interessieren

28.09.2022
»zur Besprechung«

Transatlantiques, Anne-Sophie Bertrand
Transatlantiques, Anne-Sophie Bertrand

13.03.2022
»zur Besprechung«

Ravel, La Valse
Ravel, La Valse

04.12.2021
»zur Besprechung«

Reflections, Romain Nosbaum Piano
Reflections, Romain Nosbaum Piano

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige