Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Haas – Reger – Renner

Works for violin and organ

TYXart TXA19131

1 CD • 52min • 2020

21.08.2021

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Kammermusik mit Orgel ist zumeist eine Randerscheinung, zu ungleich sind oft die musikalischen Partner, was gerade in halligen Kirchenräumen nicht unproblematisch ist. Aber auch das Repertoire für solche Besetzungen ist je nach Instrument recht überschaubar oder zumindest deutlich weniger bekannt als das Repertoire für Orgel solo. Dass es gleichwohl einiges zu entdecken gibt, zeigt diese CD mit Werken der Spätromantik sehr überzeugend. Joseph Haas und Joseph Renner sind beide Exponenten dieser Epoche, die weitaus mehr zu bieten hat als die Musik von Max Reger, der hier ebenfalls zu hören ist. Während dieser die Romantik harmonisch bis zum letzten ausreizt und mit der Kontrapunktik des Barock verbindet, stellen die Werke von Renner und Haas stilistisch passende Komplementäre hierzu dar. Während Renner diesbezüglich durchaus in der Nähe Regers bleibt, aber zuweilen interessante Ausflüge in Richtung der Stilistik Sigfrid Karg-Elerts unternimmt, geht Haas noch deutlich darüber hinaus und erweitert das harmonische, jedoch stets tonal bleibende Spektrum. Neben Haas‘ beiden Kirchensonaten für Violine und Orgel haben die Organisten Norbert Düchtel und Ludwig Schmitt zusammen mit dem Geiger Sreten Krstkić ebenso interessante Bearbeitungen von Max Reger für diese Besetzung und zwei Stücke von Joseph Renner eingespielt. Ferner zu hören: Haas‘ vor allem liturgisch sehr gut verwendbare Choralfughetten.

Ausgezeichnete Aufnahme

Musikalisch ist diese Aufnahme ausgezeichnet, auch tontechnisch, da die Violine dezent in den Vordergrund gerückt wird, aber nicht zu direkt und zu präsent klingt. Das klangliche Verhältnis zur Orgel macht jedenfalls einen durchweg ausgewogenen und durchhörbaren Eindruck, im Kirchenraum selbst klingt es vermutlich nicht immer so überzeugend. Das liegt natürlich auch an Sreten Krstkićs ausgezeichnetem Spiel, das ebenso klangvoll und lyrisch wie versiert ist. Auch die beiden Organisten dieser Aufnahme hinterlassen einen ausgezeichneten Eindruck. Sie nutzen vor allem die klanglichen Qualitäten der historischen Orgel der Kirche St. Walburga in Beilngries hervorragend aus, über die sich das Booklet leider ausschweigt. Dabei hat man es hier mit einem überaus wertvollen Instrument der Firma Bittner zu tun, das nicht nur musikalisch, sondern auch orgelhistorisch von einigem Interesse ist. Zum eingespielten Repertoire passt es jedenfalls wunderbar, da hier sowohl die nötige Differenzierung im Grundstimmenbereich vorhanden ist, als auch eine gewisse klangliche Prägnanz.

Guido Krawinkel [21.08.2021]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Joseph Haas
1Kirchensonate Nr. 1 F-Dur op. 62 Nr. 1 (Jubilate) 00:06:20
2Choralfughette Nr. 33 (Valet will ich dir geben) 00:01:05
3Choralfughette Nr. 31 (Straf mich nicht) 00:00:51
4Choralfughette Nr. 26 (O Jesu Christ, meines Lebens Licht / Ach bleib bei uns, Herr Jesu) 00:01:02
Max Reger
5Air (O Mensch bewein dein Sünde groß, nach dem Choralvorspiel von J.S. Bach) 00:04:40
Joseph Haas
6Preludium XI E-Dur 00:02:06
Josef Renner
7Kanzone G-Dur op. 56 Nr. 2 (Bearbeitung aus der Suite für Orgel op. 56) 00:03:57
Max Reger
8I. Der geigende Eremit op. 128 Nr. 1 ausVier Tondichtungen nach Arnold Böcklin 00:06:51
Joseph Haas
9Choralfughette Nr. 3 (Aus meines Herzens Grunde) 00:01:03
10Choralfughette Nr. 4 (Aus tiefer Not schrei ich zu dir) 00:00:58
11Choralfughette Nr. 13 (Herzliebster Jesu) 00:01:22
Josef Renner
12Interludium F-Dur op. 85 00:06:21
Joseph Haas
13Choralfughette Nr. 21 (Nun danket alle Gott) 00:01:23
14Choralfughette Nr. 17 (Liebster Jesu, wir sind hier) 00:00:55
15Choralfughette Nr. 34 (Vom Himmel hoch, da komm ich her) 00:01:26
16Choralfughette Nr. 35 (Was Gott tut, das ist wohlgetan) 00:01:27
17Kirchensonate Nr. 2 d-Moll op. 62 Nr. 2 (Es ist ein Schnitter) 00:09:11

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

16.08.2021
»zur Besprechung«

Johann Nepomuk Hummel • Franz Schubert, Piano Quintet • «Trout» Quintet
Johann Nepomuk Hummel • Franz Schubert Piano Quintet • «Trout» Quintet

25.08.2021
»zur Besprechung«

Feininger Trio, Brahms • Zemlinsky
Feininger Trio Brahms • Zemlinsky

Das könnte Sie auch interessieren

01.12.2019
»zur Besprechung«

Max Reger, Four Tone Poems after Arnold Böcklin / Naxos
Max Reger, Four Tone Poems after Arnold Böcklin / Naxos

23.11.2018
»zur Besprechung«

Joseph Haas, Christnacht / TYXart
Joseph Haas, Christnacht / TYXart

17.12.2015
»zur Besprechung«

Still, o Himmel, Weihnachtslieder von Joseph Haas und seinen Zeitgenossen / TYXart
Still, o Himmel, Weihnachtslieder von Joseph Haas und seinen Zeitgenossen / TYXart

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige