Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Dedication

Works for Clarinet & Orchestra

Dedication

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 29.01.19

Evil Penguin Classic 2018 EPRC 0026

1 CD • 68min • 2018

Selten wird Schönklang erhebender zelebriert. Das jedenfalls tun der Klarinettist Roeland Hendrikx und das London Philharmonic Orchestra auf dieser Aufnahme – und zwar satt und in jeder Hinsicht. Klarinettenkonzerte von Gerald Finzi und Wolfgang Amadeus Mozart und – zusammen mit Sander Geerts - das Doppelkonzert für Klarinette und Bratsche von Max Bruch werden mit Lust am makellosen Klang zu wahren Hochämtern des Schönklangs stilisiert. Hier fügen sich Hendrikx‘ weicher, bruchloser und über alle Lagen perfekter Ton wunderbar mit dem auf allen Positionen exquisit besetzten und mit geradezu himmlischem Wohlklang und erhabener klanglicher Perfektion spielenden, von Martyn Brabbins geleiteten London Philharmonic bestens zusammen – in jeder Hinsicht.

Zuweilen könnte es jedoch etwas zu viel des Guten – will heißen: des Wohlklangs - sein. Die Spielkultur ist hier zwar über jeden Zweifel erhaben, vollendete Legato-Bögen und eine weidlich ausgekostete pastorale Bukolik sind charakteristisch für die hier eingespielten Werke – allen stilistischen Unterschieden zwischen dem Klassiker Mozart, dem Romantiker Bruch und dem Klassizisten Finzi zum Trotz. Das kann man genießen, ja man muss es genießen. Doch stellt sich bei all dem irgendwann eine gewisse Sehnsucht nach Ecken und Kanten ein. Keine Frage, solch makelloser Schönklang nährt auch Zweifel. Die kann man indes getrost beiseiteschieben und dennoch genießen.

Guido Krawinkel [29.01.2019]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Finzi Konzert op. 31 für Klarinette und Streichorchester 00:27:49
4 W.A. Mozart Konzert A-Dur KV 622 für Klarinette und Orchester 00:28:49
7 M. Bruch Konzert e-Moll op. 88 für Viola, Klarinette und Orchester 00:19:03

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Roeland Hendrikx Klarinette
London Philharmonic Orchestra Orchester
Sander Geerts Dirigent
Martyn Brabbins Dirigent
 
2018 EPRC 0026;0608917721225

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Beethoven
Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites

Interpreten heute

  • Masaaki Suzuki

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

BIS

Masaaki Suzuki plays Bach
Gustav Mahler
C.P.E. Bach
Haochen Zhang

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

59666

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019