Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

J.S. Bach

Cantatas of contentment

J.S. Bach

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 09.10.18

Klassik Heute
Empfehlung

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

BIS 2351

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2017

Mit dieser Aufnahme wurde das gewaltige Projekt des „Bach Collegium Japan“ unter der Leitung von Masaaki Suzuki, sämtliche Bach-Kantaten einzuspielen, abgeschlossen. So ein Jahrzehnte lang sich ausbreitendes künstlerisches Unternehmen erfährt natürlich nicht nur eine interpretatorische Reifung, sondern auch Sternstunden oder eben etwas „Alltägliches“ in der Wiedergabe. Die vorliegende CD gehört eindeutig zu den ersteren.

Da ist zum einen jener souveräne Umgang mit der Musik von Bach zu bemerken, der durch diese lange Beschäftigung entstand; zum anderen aber auch jene musikalische, in sich ruhende Ausgeglichenheit, die schon von Anfang an die Aufnahmen von Suzuki kennzeichnete.

Vitale und effektvolle Momente wie im Eröffnungssatz der Kantate Angenehmes Wiederau (tr. 1) wechseln sich mit sehr plastisch ausformulierten Arien und Chorsätzen – geradezu modellhaft stehen für diese ausgereifte Konzeption die Baß-Arie Willkommen im Heil (tr. 3) oder das Baß-Rezitativ Und wie ich jederzeit bedacht und die Arie Ich will dich halten (tr. 6-7). Und immer wieder fällt dabei die vorbildliche Textartikulation auf (heute keine Selbstverständlichkeit!) wie auch die Homogenität zwischen den instrumentalen und vokalen Stimmen. Eine veritable Krönung zum Abschluß!

Dr. Éva Pintér [09.10.2018]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Angenehmes Wiederau BWV 30a (Kantate, Zur Huldigung Johann Christian von Hennickes als Erbherr auf Wiederau) 00:35:35
14 Ich bin in mir vergnügt BWV 204 (Kantate) 00:29:54

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Robin Blaze Countertenor
Makoto Sakurada Tenor
Dominik Wörner Bass
Bach Collegium Japan Ensemble
Masaaki Suzuki Dirigent
 
2351;7318599923512

Bestellen bei jpc

label_888.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019