Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Margarete Schweikert

Verlorene Liebe ‒ Lost Love

Margarete Schweikert

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 21.06.18

TYXart TXA16085

1 CD • 75min • 2015

Margarete Schweikert (1887-1957) war in Karlsruhe, wo sie ihr ganzes Leben verbrachte, eine hochgeehrte Geigerin und Pädagogin. Ihre zahlreichen Kompositionen (Vokal- und Kammermusik), von denen sie selbst kein großes Aufhebens machte, fanden Anklang, aber – obwohl großenteils im Druck erschienen - keine große Verbreitung. Dass sie in der Musikgeschichte keine Spuren hinterlassen hat und bis vor wenigen Jahren gänzlich in Vergessenheit geraten war, hängt wohl weniger damit zusammen, dass sie eine Frau war. Aber ihr Wirkungskreis reichte nicht wesentlich über Karlsruhe hinaus und von den modernen musikalischen Strömungen des 20. Jahrhunderts blieb sie weitgehend unberührt. Erst nach 1945 setzte sie sich mit dem Impressionismus auseinander, wovon auch ihre Vertonung von vier Gedichten der Malerin und Schriftstellerin Martha Kropp (ebenfalls Karlsruhe) Zeugnis ablegt.

Von den etwa 160 Liedern, die sie hinterlassen hat, wurden für dieses Album 35 ausgewählt, die innerhalb eines halben Jahrhunderts (zwischen 1905 und 1955) entstanden sind. Sie hat in dieser Zeitspanne ihren spätromantisch geprägten, von Max Reger beeinflussten, aber doch nicht rein eklektischen Stil nie aufgegeben und die musikalischen Kunstmittel ganz aus den vertonten Texten entwickelt. Die Auswahl der Gedichte, darunter sehr viele von Frauen, ist für die Entstehungszeit nicht untypisch, das gilt vor allem für die frühen, noch vor dem Ersten Weltkrieg entstandenen Lieder. Alle sind geprägt vom Geist gediegener Handwerklichkeit. Sie zeichnen sich aus durch eingängige, aber nicht triviale Melodien, den Verzicht auf harmonische Experimente und unverkünstelte Emotion.

Die Karlsruher Sektion der GEDOK (Gemeinschaft deutscher und österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen) hat ihr Mitglied Jeanette La-Deur mit der Wiederentdeckung Margarete Schweikerts betraut, einer Aufgabe, der sie sich als Herausgeberin und Pianistin mit großem Engagement und auch hörbarer Freude annimmt. Auch die Sänger scheinen involviert und beschränken sich nicht aufs Abliefern. Wobei der kindliche Tonfall der Sopranistin Diana Tomsche auf die Dauer etwas monochrom wirkt und nicht allen Titeln gerecht wird. Armin Kolarczyk punktet mit einem weichen, in der Höhe flexiblen lyrischen Bariton, dem es allenfalls etwas an „Biß“ fehlt.

Ekkehard Pluta [21.06.2018]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Schweikert Im Schilf 00:01:59
2 Nähe 00:01:36
3 Wie zum Himmel 00:01:11
4 Das Wölkchen 00:01:04
5 Die Verschmähte 00:02:13
6 Malönchen 00:00:51
7 Auf einer Wiese 00:01:45
8 Page 00:02:01
9 Wiegenlied 00:02:12
10 Frühlingslied op. 12 Nr. 1 (Frühlingslieder) 00:02:14
11 Frühlingsbild op. 12 Nr. 2 (Frühlingslieder) 00:01:45
12 Das möcht ich gern op. 12 Nr. 3 (Frühlingslieder) 00:01:59
13 Säerspruch op. 12 Nr. 4 (Frühlingslieder) 00:01:58
14 In Meissenheim 00:04:04
15 Du meiner Jugend 00:01:48
16 Das unscheinbare Vögelchen 00:01:50
17 Seliger Eingang 00:01:41
18 Mädchengebet 00:01:56
19 Gomorra 00:03:54
20 Unser Haus 00:03:15
21 Glocken 00:01:29
22 Graue Tage 00:02:51
23 Litauisches Lied 00:02:28
24 Verlorene Liebe 00:02:28
25 Seelchen 00:01:35
26 Wachsen der Nacht 00:01:36
27 Zukunft 00:02:10
28 Die Falte 00:02:52
29 Der Schmerz 00:02:03
30 Zusammen sterben 00:02:11
31 Meine Lippen brennen so 00:03:02
32 Farbloser Tag (Vier Lieder nach Gedichten von Martha Kropp) 00:03:00
33 Landschaft (Vier Lieder nach Gedichten von Martha Kropp) 00:01:30
34 Spätsommer (Vier Lieder nach Gedichten von Martha Kropp) 00:02:16
35 Ich singe nicht (Vier Lieder nach Gedichten von Martha Kropp) 00:01:38

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Diana Tomsche Sopran
Armin Kolarczyk Bariton
Jeannette La-Deur Klavier
 
TXA16085;4250702800859

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc