Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Dmitri Kabalevsky

Complete Piano Sonatas

cpo 555 163-2

1 CD • 64min • 2014, 2015, 2017

04.12.2017

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Der Komponist Dmitri Kabalevsky (1904-1987) steht hinter den drei prägenden Gestalten der russischen klassischen Moderne Sergej Prokofiev, Dmitrij Schostakowitsch und Aram Chatschaturjan gleichsam in der zweiten Reihe. Er beherrscht sein kompositorisches Handwerk tadellos, und auch als Pianist ist er bewandert genug, um seine Klavierwerke vortrefflich für das Instrument und dankbar für den Interpreten zu verfassen. Kabalevsky geniert sich nicht, seine stilistischen Vorbilder erkennen zu lassen; es sind in klanglich-harmonischer Hinsicht Rachmaninov und in technisch-humoristischer Hinsicht Prokofiev. Von diesen Positionen ausgehend entwickelt er in den ersten beiden Sonaten eine kontrastreiche bis dramatische Musik; die dritte Sonate wirkt demgegenüber eher beschwingt und gewissermaßen bewußt einfach. Einige Passagen klingen wir Zitate der vorgenannten Meister, doch sind sie geschickt eingearbeitet, so dass das Werk geschlossen wirkt.

Michael Korstick hat sich in den ersten Jahren seiner pianistischen Laufbahn ganz bewußt vom Aufnahmestudio ferngehalten, um zuerst sich seiner stilistischen Sicherheit zu vergewissern; seitdem aber hat er bekannte und weniger bekannte Werke eingespielt und dafür viel Lob bekommen. Den anspruchsvollen Sonaten Kabalevskys bleibt er technisch nichts schuldig und läßt auch die wechselnden musikalischen Charaktere ausgezeichnet zur Geltung kommen. Dieses Engagement kommt dem in Deutschland nicht sehr bekannten Komponisten zugute. Für Klavierfans eine interessante Rarität.

Dr. Hartmut Lück [04.12.2017]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Dimitri Kabalewsky
1Klaviersonate Nr. 1 F-Dur op. 6 00:15:28
4Klaviersonate Nr. 2 Es-Dur op. 45 00:21:43
7Klaviersonate Nr. 3 F-Dur op. 46 00:14:31
10Rondo a-Moll op. 59 00:05:16
11Rezitativ und Rondo op. 84 00:06:32

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

05.12.2017
»zur Besprechung«

Bach to the Future, Sabine Weyer / Ars Produktion
"Bach to the Future, Sabine Weyer / Ars Produktion"

01.12.2017
»zur Besprechung«

Johannes Brahms, The Complete Solo Piano Music • Volume 5 / BIS
"Johannes Brahms, The Complete Solo Piano Music • Volume 5 / BIS"

Das könnte Sie auch interessieren

13.05.2019
»zur Besprechung«

Michael Korstick plays César Franck / cpo
"Michael Korstick plays César Franck / cpo"

30.04.2019
»zur Besprechung«

Edward Elgar, Violinkonzert • Violinsonate / Gramola
"Edward Elgar, Violinkonzert • Violinsonate / Gramola"

17.08.2018
»zur Besprechung«

EntArteOpera Festival, Violinkonzert und Doppelkonzerte / Gramola
"EntArteOpera Festival, Violinkonzert und Doppelkonzerte / Gramola"

01.07.2017
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven, Violinkonzert • Tripelkonzert • Romanzen / Gramola
"Ludwig van Beethoven, Violinkonzert • Tripelkonzert • Romanzen / Gramola"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige