Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Chopin

Piano Concertos Nos. 1 & 2

Profil PH15037

1 CD • 78min • 2015

05.10.2016

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Mit der Klassischen Philharmonie hat sich der Dirigent Heribert Beissel einen Namen gemacht. In vielen Städten Deutschlands bietet das Orchester, das in Bonn beheimatet ist, Konzertreihen an, und ist in der Region einer der ältesten und renommiertesten Kulturträger. Darüber hinaus hat man sich auch einen Namen als gute Schule für zahlreiche Orchestermusiker gemacht. Unzählige Generationen an Musikern haben bei Heribert Beissel das Kernrepertoire des Klassikbetriebes von der Pike auf gelernt und Konzerterfahrung gesammelt. Das ist keineswegs zu unterschätzen.

Was man zudem an Beissel und seinem Orchester schätzen kann ist die Tatsache, dass man Solisten bei Konzerten gerne einen roten Teppich ausrollt. Im übertragenen Sinne natürlich nur, aber es ist immer wieder bemerkenswert, wie detailversessen Beissel zum einen zahlreiche musikalische Parameter kontrolliert und wie bedingungslos er den Solisten in musikalischer Hinsicht die Bühne überlässt. Da sind die Prioritäten klar verteilt. Das ist auch bei dieser Einspielung der beiden Klavierkonterte von Frédéric Chopin nicht anders. Ekaterina Litvintseva steht klanglich wie musikalisch im Vordergrund, was dem Stil dieser Konzerte, bei denen das Orchester ohnehin beinahe nur als muskalischer Stichwortgeber fungiert sobald das Klavier einsetzt, im Grunde genommen sehr entgegen kommt. Das Klangbild ist zwar etwas flach und wenig räumlich, aber hier muss man aufgrund der Live-Aufnahme wie auch bei kleineren Details mitunter Abstriche machen.

Musikalisch hingegen lässt sich nur Gutes über diese Einspielung sagen. Ekaterina Litvintseva spielt überaus virtuos und auch musikalisch ungemein brillant und wendig. Der romantische Gestus dieser Musik kommt im Großen und Ganzen jedenfalls ebenso souverän zum Tragen wie feine ornamentale Details und agogische Finessen. Beissel und die Klassische Philharmonie passen sich hier immer perfekt an und legen darüber hinaus einen zwar nicht immer brillanten aber zweifelsohne grundsoliden und rundum professionellen Ensembleklang an den Tag. Auch hier bleiben kaum einmal Wünsche offen, so dass diese Aufnahme als durchweg gelungen und lohnend betrachtet werden kann.

Guido Krawinkel [05.10.2016]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Frédéric Chopin
1Konzert Nr. 1 e-Moll op. 11 für Klavier und Orchester 00:43:09
4Konzert Nr. 2 f-Moll op. 21 für Klavier und Orchester 00:34:29

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

24.11.2018
»zur Besprechung«

Chopin, Braiding / Ars Produktion
"Chopin, Braiding / Ars Produktion"

26.01.2020
»zur Besprechung«

Frédéric Chopin, Chamber Music / MDG
"Frédéric Chopin, Chamber Music / MDG"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

18.10.2018
»zur Besprechung«

Brahms, Piano Concerto No. 1 / Profil
"Brahms, Piano Concerto No. 1 / Profil"

23.08.2017
»zur Besprechung«

Rachmaninov, turning point / Profil
"Rachmaninov, turning point / Profil"

08.08.2006
»zur Besprechung«

 / harmonia mundi
" / harmonia mundi"

07.01.2005
»zur Besprechung«

 / meta records
" / meta records"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige