Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Mit Bach durchs Jahr

Orgelmusik von Johann Sebastian Bach zu den Kirchenjahreszeiten

Mit Bach durchs Jahr

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 20.07.16

Klassik Heute
Empfehlung

Kaleidos KAL 6332-2

1 CD • 50min • 2016

Auf sechs CDs durchschreitet Carsten Zündorf, Kantor an St. Marien in Osnabrück, mit Orgelwerken von J. S. Bach das Kirchenjahr: Nach Musik für die Adventszeit, Weihnachten und Epiphanias, die Passionszeit und Ostern ist die fünfte und vorletzte Fortsetzung jetzt dem Pfingstfest gewidmet.

Im Zentrum einer jeden Folge steht eine der sechs Triosonaten BWV 525 bis 530. Bach soll seine Triosonaten zu Unterrichtszwecken, besonders für seinen ältesten Sohn Wilhelm Friedemann, geschrieben haben. Die Stücke sind technisch höchst anspruchsvoll, da in ihnen der Organist gewissermaßen zu einem Kammerensemble werden muss: Das erfordert eine vollständige Unabhängigkeit der beiden Hände und eine außerordentlich virtuose Pedaltechnik. Auf dieser Pfingststation von Zündorfs Reise durch Bachs Orgelkosmos erklingt die Triosonate in d-Moll BWV 527, verwandtschaftlich begleitet vom Trio BWV 583 in gleicher Tonart, einem stimmungsvollen Adagio.

Die Toccata und Fuge F-Dur BWV 540 und die Fantasie in G-Dur BWV 572, auch als „Pièce d’Orgue“ bekannt, die Choralfantasie „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“ BWV 651 sowie ihr „alio modo“ BWV 652 erklingen auf dieser CD als Schwergewichte des Bachschen Œuvres für Orgel. Drei kürzere Orgelchoräle über „Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist“ runden den geistlichen Pfingstbezug der Veröffentlichung ab.

Carsten Zündorf studierte Evangelische Kirchenmusik sowie Chor- und Orchesterleitung an der Folkwang Hochschule in Essen und schloss die Studiengänge mit dem A-Examen bzw. der Künstlerischen Reifeprüfung ab. Seit 2006 ist er Kirchenmusikdirektor und Kantor an St. Marien in Osnabrück. Hier steht ihm eine überaus klangschöne, 1967 von der niederländischen Firma Flentrop erbaute Orgel zur Verfügung, deren farbenreiche Disposition ihm bei seiner Interpretation hervorragende Dienste leistet. Zündorf ist ein Freund zügiger Tempi, ohne dabei je den Eindruck unangemessener Eile aufkommen zu lassen; die stets glasklare Artikulation und der immer spürbare Ernst seiner musikalischen Haltung machen es zum Vergnügen, diesem kaleidoskopischen Programm zuzuhören.

Das Konzept, Bachs Orgelschaffen in seiner ganzen Breite, aber doch durch einen im Kirchenjahr begründeten thematischen Zusammenhang darzustellen, trifft voll ins Schwarze; Zumal die sechs Triosonaten – unter kompositorischem wie instrumentalem Gesichtspunkt hochvirtuose Gemmen des Bachschen Orgelschaffens – eine willkommene Klammer für diese auf sechs CDs angelegte Reihe bieten.

Detmar Huchting [20.07.2016]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J.S. Bach Toccata und Fuge F-Dur BWV 540 00:07:30
2 Fantasia super Komm, heiliger Geist BWV 651 (Choralbearbeitung) 00:05:16
3 Komm, heiliger Geist, Herre Gott BWV 652 (Choralbearbeitung) 00:07:13
4 Trio d-Moll BWV 583 00:05:36
5 Komm, Gott, Schöpfer, heil'ger Geist BWV 667 (Choralbearbeitung) 00:02:00
6 Triosonate Nr. 3 d-Moll BWV 527 00:14:31
9 Komm heiliger Geist, erfüll die Herzen BWV deest (aus der Sammelhandschrift Yale LM 4843) 00:02:42
10 Fantasie G-Dur BWV 572 (Pièce d'Orgue) 00:07:29
11 Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist BWV deest 00:00:44
12 Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist BWV deest (in canone all'ottava à 2 Clav. e Pedale) 00:00:56
13 Toccata und Fuge F-Dur BWV 540 00:04:58

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Carsten Zündorf Orgel
 
KAL 6332-2;4260164633223

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc