Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Georg Österreich

Psalms & Cantatas

Georg Österreich

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 18.08.15

cpo 777 944-2

1 CD • 67min • 2014

Mit dem Namen von Georg Österreich (1664-1735) verbindet den Musikforscher und den Liebhaber der sogenannten „Vor-Bach“-Zeit (was für eine dumme, ästhetisch herablassende Bezeichnung!) vor allem seine bedeutende Notensammlung. Österreich, damals auch als hervorragender Sänger geehrt, hortete zu seiner Zeit als Kapellmeister im Dienste am Hof von Schleswig-Holstein-Gottorf fleißig die Noten der dort früher erklungenen Werke, und dies ist ein heute schier unschätzbarer Fundus für die geistliche Musik des frühen und mittleren 17. Jahrhunderts. Dass Österreich „daneben“ auch ein inventiöser Komponist war, beweist die vorliegende Aufnahme auf höchst beeindruckende Weise.

Da hört man nicht nur Anklänge an den prächtigen venezianischen Stil à la Monteverdi und Schütz (Dixit Dominus, tr.3) oder geradezu opernhafte Szenen (Und Jesus ging, tr. 5), sondern eine ungemein ausdrucksstarke und kontrastvolle Musiksprache, die auch etliche überraschende Effekte enthält. All diese Eigenschaften der Musik von Österreich werden durch die Interpreten des Ensembles Weser-Renaissance Bremen optimal veranschaulicht – sowohl die modellhafte Textartikulation und die facettenreiche Dynamik als auch die hervorrragende Balance zwischen den vokalen und instrumentalen Teilen (am schönsten in der Choralkantate Herr Jesu Christ, tr. 2) liefern ein beredtes Beispiel dafür, dass Österreich für die Nachwelt nicht nur als Sammler zu würdigen sei, sondern auch als Komponist eine Wiederentdeckung durchaus verdient.

Dr. Éva Pintér [18.08.2015]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G. Österreich Sie ist fest gegründet (Psalm 87) 00:13:07
2 Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott (Choralkantate) 00:14:09
3 Dixit Dominus Domino meo (Psalm 110) 00:18:33
4 Der Gerechten Seelen sind in Gottes Hand (Trauerkantate) 00:07:36
5 Und Jesus ging aus von dannen (Evangelienkantate zu Matthäus 15, V. 21ff) 00:13:35

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Weser-Renaissance Ensemble
Manfred Cordes Dirigent
 
777 944-2;0761203794423

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Cromatica
BIS 1 CD/SACD stereo/surround 1982
Debussy
Tudor 1 CD 7157
hr-musik.de 1 CD hrmk 033-06
Luisa Imorde • Zirkustänze

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc